DOAG Deutsche ORACLE-Anwendergruppe e.V.
|  
   

Neue Infoseite: Unternehmen für die GoBD startklar machen

Vor allem Anwender von Oracle-Applikationen stehen vor der Herausforderung, steuerrelevante Daten GoBD-konform aufzubereiten. Die neue GoBD-Infoseite der DOAG erklärt kurz und knapp, worauf Oracle-Anwender achten müssen und wie sie mögliche Probleme verhindern können.

Mit den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ – kurz GoBD – konkretisiert das Bundesfinanzministerium die Anforderungen an Unternehmen und den Einsatz von IT-gestützter Buchführung.

Die Grundsätze der GoBD sollen nicht nur eine vollständige und eindeutige Buchführung und Verfahrensdokumentation sicherstellen. Auch Finanzprüfer müssen Zugriff auf steuerrelevante Daten haben. Dirk Blaurock, Themenverantwortlicher ERP-Finanzapplikationen bei der DOAG, schätzt die Lage so ein: „Die Zugriffsszenarien sind in den Oracle-Applikatione