DOAG Deutsche ORACLE-Anwendergruppe e.V.
|  
   

Oracles NetBeans soll an Apache übergehen

Noch vor der JavaOne-Konferenz hat Oracle vorgeschlagen, die freie Java-Entwicklungsumgebung NetBeans als neues Open-Source-Projekt an die Apache Software Foundation zu übergeben. Ein entsprechender Vorschlag wurde bereits in den Apache Incubator gestellt.

Der Opens external link in new windowVorschlag wurde von Geertjan Wielenga, Produktmanager für Open-Source-Projekte bei Oracle, veröffentlicht. Eine Übergabe an Apache hätte auch Auswirkungen auf die aktuelle Lizenz von NetBeans. Die bisherigen Lizenzen CDDL und GPLv2 würden zu Apache-Lizenzen abgeändert, die wesentlich freizügiger sind. Der Code könnte dann auch in proprietären Projekten zum Einsatz kommen und müsste abgeändert werden. Es bestehen einige Abhängigkeiten zu Drittparteien, was in der Apache-Lizenz nicht erlaubt ist.

Netbeans wäre nicht das erste Projekt, dass Oracle nach Zukauf an die Apache Software Foundation abgibt. Bereits 2011 übergab Oracle "OpenOffice" an Apache, wonach sich viele Entwickler von dem Projekt zurückzogen, um den Fork "LibreOffice" zu gründen.

14.09.2016 JavaOne, Java
Von: DOAG Online