DOAG Deutsche ORACLE-Anwendergruppe e.V.
 
   
22.02.2017
17:30 - 19:45 Uhr

Regionaltreffen Rhein-Main

Ort: Restaurant im Sportzentrum Eschborn, Stuttgarter Straße 7, 65760 Eschborn (S-Bahn Eschborn Süd, Parkplätze vorhanden)
Kontakt: Thomas Tretter

Agenda 22.02.2017
17:30 Begrüßung und Neues von der DOAG Thomas Tretter, DOAG
17:45 Was Sie über WebLogic 12c wissen sollten

→ Details

Oracle betont, dass es mehr als 200 neue Funktionen in Oracle WebLogic Server 12c gibt. Dieser Vortrag nimmt einen anderen Ansatz und stellt nur die wichtigsten Gründe vor, die es wert sind auf den neuesten Oracle WebLogic Server 12c umzusteigen. Die in dieser Sitzung präsentierten Features sind aus den Fragen der Teilnehmer in vielen praktischen Workshops - ohne Verkaufsgespräch und irgendwie subjektiv - technisch abgeleitet. Auch wenn Einschränkungen vorhanden sind, werden sie erwähnt.

Alles, was das Upgrade auf den neuesten Oracle WebLogic Server 12c lohnt, wird abgedeckt, einschließlich Kernfunktionen, wichtige Änderungen, WebLogic Server in einem Docker-Container und dem Java Cloud Service.

Dr. Frank Munz, munz & more
18:45 Serverlose Architekturen / FaaS

→ Details

Serverlose Architektur (oder function as a service, FaaS) ist eine häufig verwendete, hocheffiziente, etablierte Technologie und gemeinsamer Baustein in allen großen öffentlichen Clouds. Allerdings fehlte es bisher noch in der Oracle Cloud. Aber schließlich wurde dieser Servive dieses  Jahr auf der diesjährigen OOW-Konferenz von Thomas Kurian angekündigt.

Dieser Vortrag bringt Sie up to date und gibt eine Einführung in Serverlose Architekturen von verschiedenen Cloud-Plattformen wie AWS, Google und Azure.

Wir sprechen über die technischen Details von FaaS, erklären, was es so besonders macht, schildern es von scheinbar ähnlichen Technologien wie Oracle Application Container Cloud-Service.
Sobald wir die Grundlagen behandelt haben, werden wir in erweiterte Themen wie Sicherheit, Skalierbarkeit, Debugging und Preisgestaltung zu suchen. Abschließend wird diskutiert, ob FaaS zur de-facto-Laufzeitumgebung für Microservices wird.

Dr. Frank Munz, munz & more
19:45 Ende