Zum Inhalt springen

SIG Development/Tools

21. Februar 2013 in München

SIG (DEV) Development / Oracle Tools

Mit Mobile-Technologien in die Zukunft der Anwendungsentwicklung?

Agenda

-Grundlagen der nativen iOS und Android Entwicklung & Provisionierung

-Bottom-Up Web- & Rest-Services in Java EE6 mit Glassfish & WebLogic als Service Provider

-Top-Down Web- & Rest Service-Design & -Virtualisierung mit dem Oracle Service Bus

-Sichere Public/Internet Services mit dem Oracle Enterprise Gateway

-Einbindung von Services in native iOS und Android Applikationen

 

 

Marcel Amende Oracle

Mit dem Aufkommen mobiler Geräte wie iPhones, Android Phones, die über genügend

Rechenleistung aber über ein deutlich größenrediziertes User-Interface (UI)

verfügen, änderte sich die Bedeutung des Browsers dramatisch. Zugriffe auf die

Standardwebseiten von Amazon, Facebook etc sind wie der Zugriff auf Unternehmensseiten

(Reisekosten, Timecard etc) auf Grund der Größe mobiler Endgeräte

schwerfällig und bisweilen anstrengend. Viele Unternehmen führen aus diesem Grund –

wie Facebook und Amazon – eigene Apps ein, die eine auf mobile Endgeräte angepasste User

Experience versprechen. Hierdurch verliert man jedoch den Komfort und die Sicherheit

klassischer WebSSO Lösungen (OpenSSO, Oracle Access Manager etc).

Wir zeigen, wie man mit Oracles Access Management (OAM) Lösung in Apples XCode

Single-Sign-On für Apps einbauen kann und erläutern, wie diese Lösung

funktioniert.

Darüber hinaus erläutern wir, wie REST basierte WebServices durch

Access-Komponenten geschützt werden können, so dass der Programmierer der

WebServices sich auf die Business Logik fokussieren kann und nicht mehr auf die Absicherung seiner

Dienste konzentrieren muss.


 

 

Dr Steffo Weber Oracle

Das meistdiskutierte neue Feature in APEX 4.2 ist sicherlich die Fähigkeit zum einfachen Entwickeln mobiler APEX-Anwendungen. Der Vortrag stellt die neuen Möglichkeiten und das Zusammenspiel mit den übrigen APEX Features vor und zeigt, wie einfach und schnell mobile Anwendungen mit APEX erstellt werden können.

 

Niels de Bruijn MT AG

Mobile APEX Anwendungen sind dank der Wizard-Unterstützung schnell erstellt und der Erfolg ist sofort sichtbar. Wenn die Anforderungen etwas komplizierter werden, dann lässt sich das manchmal nicht mehr mit dem Wizard alleine abdecken, dann muss man beginnen etwas kreativ werden.


In diesem Vortrag zeige ich Erweiterungsmöglichkeiten und "fortgeschrittene" Techniken im mobilen APEX Umfeld: Listen, Templates, Plugins und gute Ideen.

 

Peter Raganitsch click-click IT Solutions e.U.

- ADF Mobile im Überblick

- Komposition von hybriden Anwendungen aus lokalen und Web-Inhalten

- Wie erfolgt der Zugriff auf die Backend-Systeme im Unternehmen ?

- Lokale Datenhaltung auf mobilen Endgeräten

 

Jürgen Menge Oracle

Details zum Termin

Uhrzeit: 10:00 - 17:00 Uhr

Die PremiumCard ist für diese Veranstaltung gültig.

→ die vorherige Veranstaltung der Reihe

→ die nächste Veranstaltung der Reihe

Unterlagen

Dr Steffo Weber, Oracle: SSO zwischen iOS Apps mit Oracle Mobile&Social

Niels de Bruijn, MT AG : APEX 4.2 goes mobile: Mobile Anwendungen - ganz einfach

Peter Raganitsch, click-click IT Solutions: Oracle APEX Mobile was kommt nach dem Wizard?

Marcel Amende, Oracle Deutschland B.V. & Co. KG: iOS & Android Development und Mobile Integration

Jürgen Menge, Oracle Deutschland B.V. & Co. KG: Oracle ADF Mobile

Location

Adresse

Eden Hotel Wolff, Arnulfstr. 4, 80335 München

Preise

Günstig reisen

Mit dem Kooperationsangebot der DOAG und der Deutschen Bahn reisen Sie kostengünstig das ganze Jahr über zu den Veranstaltungen der DOAG.

Mehr Informationen

Premium Card

Die Event-Flatrate für DOAG-Veranstaltungen: die DOAG Premium Card. Ihr Vorteil: einmal bezahlen – das ganze Jahr an vielen DOAG-Veranstaltungen teilnehmen.

Mehr Informationen

Mitglied werden

DOAG-Mitglieder erhalten ab 20 Prozent Nachlass auf die regulären Ticketpreise. Die persönliche Mitgliedschaft kostet nur 120 Euro pro Jahr. Informieren Sie sich!

Mehr Informationen

Teilnahmegebühr

  • 100,00 Mitglieder
  • 200,00 Nicht-Mitglieder

Ansprechpartner

Christian Schwitalla Apps Associates GmbH Zum Profil