Zum Inhalt springen

SIG Database

18. September 2014 in Hamburg

SIG (DB) Oracle Database

Diese Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Ankündigung von Oracle, Advanced Replication und Streams nicht weiter zu entwickeln. Zunächst werden wir Ihnen das Ergebnis einer DOAG Umfrage vom Februar 2014 mit dem Titel „Nutzung von Replikationswerkzeugen“ vorstellen,  zudem ein paar praktische Beispiele für die Nutzung von Replikation für unterschiedliche Anforderungen. Damit Sie sich einen Überblick über die derzeitigen Alternativen zu Advanced Replication und Streams machen können, wurden außerdem Hersteller von Replikationslösungen eingeladen, ihre Produkte im Rahmen dieser SIG zu präsentieren.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre DOAG


Die Agenda ist vorläufig.

Agenda

Johannes Ahrends DOAG Christian Trieb

Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Oracle GoldenGate Architektur und über die

Oracle GoldenGate Funktionalitäten. Die mit Oracle GoldenGate möglichen Replikations-Topologien

werden ebenfalls vorgestellt.

 

Thomas Niewel ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Untertitel: Ein Vergleich verschiedener Lösungen und deren Einsatz

Minimal Downtime ist heute in aller Munde, ob bei Migrationen, Upgrades, Konsolidierungen oder SW-Deployments.

Was ist Replikation? Welche herkömmlichen Methoden bieten sich an und welche Probleme können dabei entstehen? Wann ist es besser einen anderen Weg zu beschreiten?

Dieser Vortrag soll Technologien vergleichen, den aktuellen Status Quo umreißen und Empfehlungen geben.

Aus mehreren Projekten können hierzu Details genannt werden und ein Vergleich externer Replikation (GoldenGate u.a.) mit herkömmlichen Mitteln der Datenbank (exp/imp, MV, Adv.Rep./Streams, CDC …) stattfinden.

 

Christian Ballweg OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH

Die Datenbankadministratoren unterscheiden gerne zwischen Standby und Replikation und meinen damit offensichtlich den Einsatz von DataGuard (Standby) oder Replikationslösungen, wie sie in den weiteren Vorträgen vorgestellt werden. Aber ist diese Abgrenzung überhaupt erlaubt? DataGuard ist heute viel mehr als "Standby". Dieser Vortrag versucht, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufzuzeigen und den Nutzen der beiden Funktionen darzulegen.

 

Johannes Ahrends CarajanDB GmbH
Jan Karremans Dbvisit Software Limited

Wie ist Data Replication bei IBM in das Portfolio InfoSphere integriert und warum spielt es eine Rolle Welche Bedeutung hat IIDR in Zeiten von DataLakes und BigData Der Vortrag zeigt auch die Auswirkungen des Einsatzes von Replikation auf die Informationslandschaft von Unternehmen.

 

Georg Sehrt IBM Deutschland GmbH

Es wird aufgezeigt wie mit der Libelle Lösung eine Standby Umgebung aufgebaut werden kann.

Hierbei geht es allerdings nicht nur um die Datenbank, sondern es wird auch die Replikation der Applikatiion berücksichtigt.

Zudem kann die Libelle neben der Standby Lösung jedoch viel flexibler genutzt werden für Systemumzüge, Reports, Backups, Downtime Minimierung.

 

Franz Diegruber Libelle AG

Details zum Termin

Uhrzeit: 09:00 - 18:00 Uhr

Die PremiumCard ist für diese Veranstaltung gültig.

→ die vorherige Veranstaltung der Reihe

→ die nächste Veranstaltung der Reihe

Unterlagen

Christian Ballweg, OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH: Warum Sie schon immer replizieren wollten

Eero Mattila, DELL Software GmbH: Produktpräsentation DELL SharePlex for Oracle

Johannes Ahrends, CarajanDB GmbH: Replikation und/oder Standby – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Thomas Niewel, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG: Oracle GoldenGate - ein Überblick

Jan Karremans, Dbvisit Software Limited: Produktpräsentation Dbvisit Replicat

Johannes Ahrends, CarajanDB GmbH: Vorstellung Umfrageergebnis „Nutzung von Replikationswerkzeugen“

Franz Diegruber, Libelle AG: Produktpräsentation BusinessShadow

Location

Adresse

Mercure Hotel Hamburg Mitte, Schröderstiftstr. 3, 20146 Hamburg

Preise

Günstig reisen

Mit dem Kooperationsangebot der DOAG und der Deutschen Bahn reisen Sie kostengünstig das ganze Jahr über zu den Veranstaltungen der DOAG.

Mehr Informationen

Premium Card

Die Event-Flatrate für DOAG-Veranstaltungen: die DOAG Premium Card. Ihr Vorteil: einmal bezahlen – das ganze Jahr an vielen DOAG-Veranstaltungen teilnehmen.

Mehr Informationen

Mitglied werden

DOAG-Mitglieder erhalten ab 20 Prozent Nachlass auf die regulären Ticketpreise. Die persönliche Mitgliedschaft kostet nur 120 Euro pro Jahr. Informieren Sie sich!

Mehr Informationen

Teilnahmegebühr

  • 100,00 Mitglieder
  • 200,00 Nicht-Mitglieder