Zum Inhalt springen

Regionaltreffen Rhein-Main

12. Februar 2015 in Dreieich Sprendlingen

Regio Rhein-Main

Agenda

Die Exadata Database Machine ist seit der ersten Vorstellung im Jahr 2008 stets an neue, erweiterte Anforderungen angepasst worden. Aus einer "Datawarehouse Machine" wurde mittlerweile eine Lösung, die für den performanten Betrieb von Oracle DWH- oder OLTP-Datenbanken und zur Konsolidierung unterschiedlicher Systeme gleichermaßen gut geeignet ist.

Der heutige Vortrag bietet nach einer kurzen Einführung einen Überblick über die aktuelle Hardwaregeneration der Exadata und die Innovationen in der Exadata Software, ohne die die besondere Leistungsentfaltung der Exadata undenkbar wäre. Abgerundet wird der Vortrag durch Erfahrungsberichte aus deutschen Exadata Projekten.

 

Frank Schneede ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Ein wichtiges Thema bei der Einführung einer Exadata Systemlandschaft ist es, wie man eine effektive Support Organisation in der IT Abteilung aufbaut bzw. was es dabei zu bedenken gibt. So gilt es

zu überlegen ob man eine "horizontale oder vertikale Supportstruktur" aufbaut, oder ob man eventuell eine ganz "neue Struktur" aufsetzt.

Ein weiterer Punkt ist die Implementierung einer solchen Struktur. Weiterhin werde ich meine Erfahrungen bzw. Beispiele aus Kundenprojekten vorstellen. Ebenso erhoffe ich mir Feedback von

Teilnehmern des Vortrags. Schön wäre es dann, wenn man in einer Diskussionsrunde mit den Teilnehmern die Erfahrungen teilen/diskutieren kann.

 

Stefan Panek Avato Consulting

Mit Oracle Database In-Memory erhalten Anwender unmittelbare Antworten auf Geschäftsfragen, die zuvor Stunden dauerten. Die Oracle In-Memory Database  verkürzt die Antwortzeit von Datenbankanwendungen drastisch, indem Subsets der Daten im Column Store der Datenbank zwischengespeichert werden. Da keine Änderungen an den Anwendungen erforderlich sind, lässt sich die Oracle Database In-Memory Option sehr schnell und einfach testen. Der Vortrag positioniert die neue Option und die Ansätze, die damit erreichbar sind. Dabei wird nicht nur die Theorie an Folien dargestellt, sondern am System gezeigt, was zu tun ist, um diese neue Möglichkeit nutzen zu können.

 

Jutta Adam-Fuss ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Details zum Termin

Uhrzeit: 17:00 - 20:00 Uhr

→ die vorherige Veranstaltung der Reihe

→ die nächste Veranstaltung der Reihe

Unterlagen

Frank Schneede, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG: Oracle Database In-Memory

Frank Schneede, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG: Exadata - Die Neue Generation

Location

Adresse

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG, GS Frankfurt, Raum "Redwood Shores", Robert-Bosch-Str. 5, 63303 Dreieich Sprendlingen

Ansprechpartner

Thomas Tretter Zum Profil