Zum Inhalt springen

Regionaltreffen NRW

06. September 2018 in Düsseldorf

Regio NRW

Agenda

Martin Schmitter Torsten Rosenwald - DOAG e.V.

Setup und Besonderheiten

In der IT, wie in den meisten anderen Bereichen des täglichen Lebens, besteht die Bestrebung / Anforderung der Vereinheitlichung. Dies scheint in einigen Bereichen der IT aber nicht zuzutreffen. So setzen viele Kunden Datenbanken unterschiedlicher Hersteller ein. Der parallele Einsatz von Oracle und SQL Server ist hierbei schon fast Standard, aber auch drei und vier verschiedene Produkte sind bei einigen unserer Kunden im Einsatz. Gründe hierfür sind z.B.

  • Historie
  • Lizenzkosten
  • Unterstützung bzw. Nicht-Unterstützung bestimmter DBs durch den Applikationshersteller

Trotz dieses heterogenen DB-Umfeldes muss einheitliche Datenbasis für die vom Unternehmen verwendeten Stammdaten geschaffen werden. Die Pflege beispielsweise von Kundenadressen in vier verschiedenen Umgebungen hätte nicht nur einen vierfachen Aufwand, sondern insbesondere über kurz oder lang eine erhebliche Dateninkonsistenz zur Folge.

Abhilfe schaffen hier im Umfeld Oracle das Produkt Gateway und bei Microsoft Linked Server. Hierüber können jeweils auf Seiten des Produktes A Abfragen und Änderungen in Produkt B durchgeführt werden.

In dem Vortrag werden Konfiguration und Nutzung von Oracle Gateway und Linked Server zum Zugriff auf das jeweilige DB-Produkt des Mitbewerbers vorgestellt.

 

 

Rainer Klomps Trivadis GmbH

Während meiner Arbeit treffe ich im Hinblick auf Daten und Datenmodelle häufig zwei alteingesessene Meinungen an:

1. Für Daten darf es nur eine zentrale Wahrheit geben

2. Ein unternehmensübergreifendes kanonisches Datenmodell ist für den Erfolg der IT unbedingt notwendig

 

Nun kommt jedoch das Architekturprinzip der Microservies daher und wirft alles um. Hier soll jedes Team und jeder Microservice selber über sein Datenmodell und die Art der Datenhaltung entscheiden. Das schreit nach Anarchie! Oder etwa doch nicht?

 

In meinem Vortrag werde ich auf die grundlegende Idee hinter dem Datenhaltungskonzept von verteilten Systemen und Microservices eingehen und bekannte Strategien für Herausforderungen beschreiben.

 

 

 

Carsten Wiesbaum esentri AG

Details zum Termin

Uhrzeit: 17:00 - 20:00 Uhr

→ die vorherige Veranstaltung der Reihe

→ die nächste Veranstaltung der Reihe

Unterlagen

Rainer Klomps: Oracle GW / MSSQL Linked Server

Location

Adresse

Trivadis GmbH, Werdener Str. 4, 40227 Düsseldorf

Ansprechpartner

Martin Schmitter innogy SE Zum Profil
Torsten Rosenwald Trivadis GmbH Zum Profil