Zum Inhalt springen

Regionaltreffen Dresden/Sachsen

12. Dezember 2019 in Dresden

Regio Dresden / Sachsen

Agenda

Datenschutz hat einen großen Stellenwert in der Welt der Daten. Der Focus soll heute die Verschlüsselung liegen.

Nur wo sollte man anfangen? Zuerst finden wir die Daten direkt in der Datenbank und auf Speichersystemen, die für die verschiedenen Sicherungsverfahren verwendet werden.

Das stellt den ersten Angriffspunkt für böswillige Zugriffe dar.

Der zweite Angriffspunkt sind die Daten, die über das Netzwerk transportiert werden.

In diesem Vortrag werden die Möglichkeiten der Datenverschlüsselung On-Prem vorgestellt.

Es werden sowohl Möglichkeiten der Nutzung von Transparent Data Encryption (TDE) gezeigt als auch Datenverschlüsselung ohne TDE.

Weiterhin folgt ein kurzer Überblick der Verfahren der Netzwerkschlüsselung, die von Oracle unterstützt werden.

 

Cornelia Heyde (Senior Dozentin) Robotron Datenbank-Software GmbH

Ein äußerst heikles Thema für DBAs und Entwickler ist vielfach das Erkennen und Entfernen von nicht bzw. nicht mehr relevanten Indizes.

Im worst case finden sich in der Praxis über Jahre gewachsene Systeme mit über 50% des Storagebedarfes durch Indizes ohne produktive Relevanz.

Trotzdem wird dieses Potential zur einfachen Reduktion von Storagebedarf und Systemlast regelmäßig nicht genutzt, frei nach "never touch a running system" bzw. "warum soll ich mir hier die Finger verbrennen und dann braucht doch jemand diesen Index".

Der Vortrag demonstriert die Vorgehensweise für:

- Ermittlung der in Frage kommenden nicht genutzten Indizes als Kandidaten für die detaillierte Prüfung auf eventuelle Verzichtbarkeit

- sichere Bewertung der Relevanz oder Irrelevanz eines Index für Zugriffsoptimierung, Eindeutigkeit oder Absicherung von Foreign Key Constraints

Eine Live-Demonstration erfolgt am Beispiel eines Product-Information-Systems eines großen deutschen Versandhändlers unter Nutzung des frei verfügbaren Analyse-Tools „Panorama“ (http://rammpeter.github.io/panorama.html).

Automatische Index-Erzeugung und -Entfernung ist ein Kernfeature der kommenden autonomous database.

Bis es einmal so weit ist, erlaubt das vorgestellte Verfahren eine einfache und sichere Reduktion von Storagebedarf und Systemlast.

 

Peter Ramm Otto Group Solution Provider (OSP)

Quicklinks

zur Anmeldung

Details zum Termin

Uhrzeit: 15:00 - 17:30 Uhr

→ die vorherige Veranstaltung der Reihe

Location

Adresse

Robotron Datenbank-Software GmbH Raum "Königstein", Stuttgarter Straße 29, 01189 Dresden

Buchungsbedingungen

Vertragspartner ist die DOAG Dienstleistungen GmbH. Es gelten die Geschäftsbedingungen für

Veranstaltungsbesucher

Referenten

Sponsoren & Aussteller

 

Ansprechpartner

Helmut Marten Robotron Datenbank-Software GmbH Zum Profil