Zum Inhalt springen
  • Von: Marina Fischer
  • APEX
  • 12.06.2015

APEX Connect 2015: Großer Ansturm und starkes Community-Gefühl

Bei der ersten APEX-Konferenz der DOAG trafen sich vom 9. bis 10. Juni rund 250 APEX-Begeisterte in Düsseldorf, um das Erscheinen von APEX 5.0 zu feiern und viele spannende Vorträge zum Thema Oracle Application Express zu erleben. Das Interesse und die Begeisterung für das Thema sind riesig, die Veranstaltung war bereits einige Zeit im Vorfeld vollständig ausgebucht. Im nächsten Jahr soll die Veranstaltung noch größer werden. Sie wird vom 26. bis 28. April 2016 in Berlin stattfinden.

Bei der ersten APEX-Konferenz der DOAG trafen sich vom 9. bis 10. Juni rund 250 APEX-Begeisterte in Düsseldorf, um das Erscheinen von APEX 5.0 zu feiern und viele spannende Vorträge zum Thema Oracle Application Express zu erleben. Das Interesse und die Begeisterung für das Thema sind riesig, die Veranstaltung war bereits einige Zeit im Vorfeld vollständig ausgebucht. Im nächsten Jahr soll die Veranstaltung noch größer werden. Sie wird vom 26. bis 28. April 2016 in Berlin stattfinden.

„Streckt doch mal alle eure Hände in die Luft“, animierte Niels de Bruijn, Mitglied der Konferenzleitung und Business Unit Manager APEX bei der MT AG, die Teilnehmer im bis auf den letzten Platz besetzten Saal zu Beginn seiner Begrüßungsrede. Gleich darauf zückte er sein Smartphone, um den Moment bildlich festzuhalten. „Einfach genial diese #orclapex Community“, twitterte er im Anschluss und beschwor so das starke Community-Gefühl herauf, dass die Teilnehmer sicher auch nach diesen zwei Tagen weiterhin begleiten wird.

Carsten Czarski, ebenfalls Mitglied der Konferenzleitung und Senior Leitender Systemberater bei Oracle Deutschland, und de Bruijn zeigten sich bei ihrer Eröffnungsrede sichtlich überwältigt von der großen Resonanz im Vorfeld und der Begeisterung innerhalb der APEX-Community. Die Veranstaltung war nicht nur schnell ausgebucht, sodass sogar eigens eine Warteliste eingerichtet wurde – auch die Referenten waren schon nach kurzer Zeit gefunden. „APEX kommt an in Deutschland“, fasste de Bruijn den enormen Eifer der Community zusammen. Die Ankündigung einer Fortsetzung im nächsten Jahr wurde mit tosendem Beifall aufgenommen. Die größte APEX-only Konferenz im deutschsprachigen Raum soll dann noch größer werden: angepeilt sind mehr als 300 Teilnehmer, um auch weiteren Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen.

Nach dem Release ist vor dem Release

In seiner Eröffnungskeynote gab Marc Sewtz, Senior Entwicklungsmanager im Oracle APEX Team, einen Rückblick auf die Entstehungsgeschichte von APEX und stellte die vielen neuen Features von APEX 5.0 vor. Außerdem verkündete er, dass Oracle zurzeit am Patch Release 5.0.1 mit einigen Bug Fixes arbeite. Das Release-Datum ist noch unklar, es soll laut Sewtz „so schnell wie möglich“ bereitgestellt werden. Das Patch-Skript wird über „My Oracle Support“ verfügbar sein.

Das nächste große Versionsupdate auf 5.1 soll dann innerhalb eines Jahres erfolgen. Oracle sei bemüht, wieder zum jährlichen Entwicklungszyklus zurückzukehren, nachdem die Community auf das Release von APEX 5.0 ganze zweieinhalb Jahre warten musste. Als wichtigstes Feature der neuen Version kündigte Sewtz „Editable Grid“ an. Vorschläge der Community zu neuen Features können außerdem unter apex.oracle.com/vote eingereicht werden. Außerdem steht ein Update für die Oracle APEX Community-Seite an.

Internationale und deutschsprachige Topspeaker

Neben Marc Sewtz waren noch viele weitere internationale Topredner auf der APEX Connect 2015 vertreten. Sein Kollege Shakeeb Rahman aus dem APEX-Development-Team stellte in seinem Vortrag “Beautiful UI with APEX 5“ das neue Universal Theme vor und begeisterte die Teilnehmer mit seiner dynamischen Präsentation. Kris Rice, bei Oracle verantworlich für SQL Developer und Oracle REST Data Services (APEX Listener), war sowohl mit einem Vortrag als auch mit einem Hands-on-Workshop zum Thema „Oracle Rest Data Service“ mit von der Partie.

Denes Kubicek und Dietmar Aust, bekannt durch ihr regelmäßiges APEX-Training, teilten ihre Erfahrungen zum Thema „Plugins“ und den weniger bekannten neuen Features in der Version 5.0. Im Hands-on-Workshop „Einführung und Best Practises APEX 5.0“ kamen auch Einsteiger auf ihre Kosten. Hier konnten sie direkt vor Ort ausprobieren, was in den Vorträgen besprochen wurde, und so APEX noch besser kennenlernen und vertiefen.

Für viele Lacher und gute Unterhaltung sorgte der Physik-Professor Metin Tolan mit seiner Keynote „Geschüttelt, nicht gerührt – James Bond im Visier der Physik“. Er untersuchte zahlreiche Filmszenen des Agentenklassikers auf ihren physikalischen Wahrheitsgehalt, und bewies damit, dass Physik auch Spaß machen kann.

Austausch, Networking und Feiern

Im „Get Connected Park“ konnten die Teilnehmer sich bei den ausstellenden Firmen noch weiter über den Einsatz von APEX informieren, und die Gelegenheit nutzen, um sich mit anderen Teilnehmern und Gleichgesinnten zu vernetzen. Während der Pausen versäumten manche Teilnehmer „bei den vielen klasse Gesprächen“ sogar das Twittern – eindeutig ein gutes Zeichen.

Auch der erste Veranstaltungsabend bot viele Möglichkeiten zum Netzwerken: Bei Bier, leckerem Essen und schönstem Sonnenschein ließen die Teilnehmer den Abend mit vielen netten Gesprächen entspannt in den Düsseldorfer Rheinterassen ausklingen. Wann hat man sonst einmal die Gelegenheit, zusammen mit gleich mehreren APEX-Gurus zu Abend zu essen?

APEX Connect 2016

Der Termin für nächstes Jahr steht bereits fest: Die APEX Connect 2016 wird vom 26. bis 28. April 2016 in Berlin stattfinden. Geplant ist, das Programm zu erweitern: Die dann dreitägige Veranstaltung soll sich einen Tag lang um PL/SQL und zwei Tage nur um APEX drehen. Interessierte können sich ab sofort in einen Newsletter eintragen, um keine Informationen zur Veranstaltung zu verpassen. Hierfür ist ein kostenfreier MyDOAG-Account erforderlich.