Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG.tv
  • DOAG.tv Development
  • 08.03.2017

Collections in PL/SQL: Weitgehend unbekannt, aber äußerst nützlich

Bereits mit Version 7.0 hat Oracle 1992 mengenartige Variablen eingeführt, damals unter dem Namen PL/SQL-Tabellen. Die Funktionalität wurde von Release zu Release weiter ausgebaut, heute ist sie unter dem Namen Collections selbst bei PL/SQL-Entwicklern jedoch weitgehend unbekannt. Dr. Frank Haney, selbständiger IT-Consultant, möchte das ändern und zeigt im Interview mit Christian Schwitalla, stellvertretender Leiter der Development Community, die Vorteile von Collections auf und erklärt, was man bei deren Einsatz beachten sollte.

Weitere Videos in der DOAG@Talk-Playlist auf YouTube.