Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Community
  • 19.03.2014

Delegiertenversammlung beschließt themenorientierte Ausrichtung der DOAG

Die Delegiertenversammlung, die vergangenen Freitag in Düsseldorf stattfand, hat dem Vorschlag einer stärkeren Themenorientierung der DOAG zugestimmt. Diese neue Ausrichtung, vorgestellt vom Leiter der Middleware und Infrastruktur Community Björn Bröhl, soll eine bessere Zielgruppenansprache ermöglichen. Nach ausführlichen Diskussionen nahmen die 47 anwesenden Delegierten den Vorschlag ohne Gegenstimmen und mit wenigen Enthaltungen an. Die Idee hatte ursprünglich die Development Community angestoßen, dem sich der Vorstand anschloss.

Delegiertenversammlung 2014Die Delegiertenversammlung, die vergangenen Freitag in Düsseldorf stattfand, hat dem Vorschlag einer stärkeren Themenorientierung der DOAG zugestimmt. Diese neue Ausrichtung, vorgestellt vom Leiter der Middleware und Infrastruktur Community Björn Bröhl, soll eine bessere Zielgruppenansprache ermöglichen.

Nach ausführlichen Diskussionen nahmen die 47 anwesenden Delegierten den Vorschlag ohne Gegenstimmen und mit wenigen Enthaltungen an. Die Idee hatte ursprünglich die Development Community angestoßen, dem sich der Vorstand anschloss. 

Über den positiven Finanzabschluss von 19.000 Euro für das Jahr 2013 berichtete Vorstand für Finanzen Urban Lankes. Dem Bericht des Kassenprüfers Wolfgang Scherrer und seinem Antrag auf Entlastung des Vorstandes konnte sich dann die Delegiertenversammlung ohne Gegenstimme anschließen. Auch die Vorstellung des Budgets 20014/2015 wurde einstimmig von der Delegiertenversammlung befürwortet. 

Auf der Agenda standen die Zielvorgaben aus dem letzten Jahr. Mit großem Engagement setzten sich die Delegierten mit den bereits umgesetzten Maßnahmen auseinander und entwickelten weitere Ideen für die Umsetzung dieser Ziele.

Darüber hinaus nahmen die 47 DOAG-Vertreter die Jahresberichte des DOAG-Vorsitzenden Dr. Dietmar Neugebauer sowie der Community-Leiter Dr. Frank Schönthaler (Business Solutions), Christian Trieb (Datenbank), Robert Szilinski (Development & BI) und Björn Bröhl entgegen. Neugebauer informierte in Vertretung des verhinderten stellv. Vorsitzenden Michael  Paege über die Aktivitäten der Querschnittsgruppen. 

Mit einem großen Dank für das Engagement aller Delegierten sowie dem Hinweis auf die nächste Wahl der Delegierten im Dezember 2014 und die darauf folgende Delegiertenversammlung am 20. März 2015 beendete Neugebauer die diesjährige Versammlung.