Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Community
  • 04.05.2012

DOAG geht auf Collaborate 2012 Kooperation mit IOUG ein

"Daten sind das Öl der Zukunft" – diese Botschaft von Eric Sall, Vice President bei IBM, war eine Kernaussage auf der diesjährigen internationalen Konferenz Collaborate 2012 in Las Vegas. Neben dem Thema Big Data standen die Engineered Systems aus dem Hause Oracle im Mittelpunkt: Mit dem Motto "Oracle Software auf Oracle Hardware" verdeutliche Oracle-CIO Mark Sunday in seiner Keynote ein weiteres Mal die Strategie des Softwaregiganten.

Die Vorträge der Collaborate 2012 waren in diesem Jahr qualitativ hochwertig und vermittelten den Besuchern nützliches Wissen und wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Oracle-Produkten. Auch die Konkurrenz schlief nicht: Neben IBM waren auch SAP und Rimini Street mit Vorträgen und einer großen Ausstellungsfläche vertreten.

Über 6.000 Teilnehmer und 260 Aussteller besuchten in diesem Jahr das Event, das jährlich von den Anwendergruppen IOUG (Independent Oracle Users Group), OAUG (Oracle Applications Users Group) und Quest (Quest International Users Group) organisiert wird.

Mehr noch als die Hersteller war der Erfahrungsaustausch zwischen Oracle-Anwendern Dreh- und Angelpunkt des internationalen Treffens. Als Vertreter der DOAG waren Vorstandsvorsitzender Dr. Dietmar Neugebauer, Leiter der Business Solutions  Community Dr. Frank Schönthaler sowie Leiter der JD Edwards Community Kasi Färcher-Haag vor Ort. Die Delegation war mit einem Ausstellungsstand vertreten und stand den Besuchern Rede und Antwort.

Das Event war für die DOAG-Repräsentanten auch ein Anlass, die Beziehungen zu anderen Anwendergruppen zu vertiefen. So haben die DOAG und die IOUG vereinbart, ihre Beziehungen zu intensivieren. „Durch die Zusammenarbeit mit der IOUG erwarten wir einen Ausbau des Informations- und Wissenstransfer an unsere Mitglieder. Weiterhin verstärkt diese Zusammenarbeit natürlich auch die gemeinsame Präsenz der Usergruppen gegenüber Oracle“, betont Dr. Dietmar Neugebauer, Vorstandvorsitzender der DOAG. Gegenstand dieser Kooperation soll die Wissensvermittlung und die gegenseitige Bewerbung von Veranstaltungen sowie ein regelmäßigerer Austausch von Informationen und Aktivitäten auf Board-Ebene sein. Eine detaillierte Ausarbeitung der Vereinbarung wird in den kommenden Wochen erfolgen.