Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Development
  • 06.07.2016

Neue Lösung von Oracle erleichtert Softwareanbietern den Zugang zum Cloud-Marktplatz

Das Oracle PartnerNetwork (OPN) hat „Oracle Cloud Platform Ready“ vorgestellt: einen Schnellzugang zum Cloud-Marktplatz für unabhängige Softwareanbieter (ISVs). Dieser soll es Softwarepartnern der Oracle Cloud ermöglichen, ihre Applikationen noch schneller zur Verfügung zu stellen und mit geringem Zeitaufwand neue Vertriebsmöglichkeiten zu realisieren. Unternehmen wiederum verspricht Oracle Zugriff auf erprobte Anwendungen für den Gang in die Cloud.

Das Oracle PartnerNetwork (OPN) hat „Oracle Cloud Platform Ready“ vorgestellt: einen Schnellzugang zum Cloud-Marktplatz für unabhängige Softwareanbieter (ISVs). Dieser soll es Softwarepartnern der Oracle Cloud ermöglichen, ihre Applikationen noch schneller zur Verfügung zu stellen und mit geringem Zeitaufwand neue Vertriebsmöglichkeiten zu realisieren. Unternehmen wiederum verspricht Oracle Zugriff auf erprobte Anwendungen für den Gang in die Cloud.

Mitglieder des OPN können sich im „Oracle Cloud Marketplace“ für die Kategorien „Plattform“ und „Infrastruktur“ registrieren. Partner-Anwendungen für Oracle Cloud-kompatible Technologien oder Betriebssysteme sollen sich einfach und ohne Zusatzkosten integrieren lassen. Um Markteinführungen zu beschleunigen, sieht Oracle vor, dass Partner schon bei der Registrierung Zugang zu den Oracle Cloud Specialists und weiteren technischen Ressourcen anfordern können.

Partner, die bereits im Oracle Cloud Marketplace gelistet sind, sollen zudem am „Oracle Cloud ISV Partner of the Year“-Award teilnehmen und sich für die Leistungen des „OPN Cloud Standard Program“ bewerben können. Dadurch sollen sie unter anderem vom einfachen Zugang zu Entwicklungs- und Testumgebungen der Oracle Cloud profitieren. Neben dem schnellen Zugang zum Oracle Marketplace und zu den Entwicklungsressourcen verspricht Oracle den Partnern darüber hinaus sein eigenes Kundennetzwerk und damit Zugang zu 25.000 weltweiten Partnern sowie 15 Millionen Entwicklern.