Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Themen Datenbank Oracle & SAP Infrastruktur & Middleware Development SOA & BPM Java Data Warehouse APEX MySQL & weitere Datenbanken
  • 09.11.2015

Offene Diskussion statt Perfektion: Die Unconference auf der DOAG 2015 Konferenz + Ausstellung

Auch in diesem Jahr finden die Besucher der DOAG 2015 Konferenz + Ausstellung mit der Unconference den idealen Rahmen vor, um Fragen und Problemstellungen aus Vorträgen oder dem eigenen Projektalltag ausführlich mit anderen Teilnehmern zu diskutieren. Robert Szilinski, Organisator der diesjährigen Unconference, spricht mit DOAG Online über das Format.

Auch in diesem Jahr finden die Besucher der DOAG 2015 Konferenz + Ausstellung mit der Unconference den idealen Rahmen vor, um Fragen und Problemstellungen aus Vorträgen oder dem eigenen Projektalltag ausführlich mit anderen Teilnehmern zu diskutieren. Robert Szilinski, Organisator der diesjährigen Unconference, spricht mit DOAG Online über das Format.

Robert, was erwartet die Teilnehmer bei der Unconference?

Das Besondere an der Unconference ist, dass die Themen nicht alle vorab feststehen, sondern von den Teilnehmern eingebracht werden. Wie bei einem Barcamp. Es geht eben nicht darum, perfekte PowerPoint-Vorträge zu präsentieren (einen Beamer gibt es zum Beispiel gar nicht), sondern um eine offene Diskussion zu einem Thema. Da kann sich jeder einbringen und jeder wertvolle Informationen mitnehmen. Das gibt es nur bei der Unconference.

Über welches Thema würdest Du während der Unconference gerne mal ausführlich diskutieren?

Da gibt es so viele spannende Themen. Einen offenen Austausch zum Einsatz der Cloud fände ich sehr spannend. Oder aber auch eine Session über Qualität und Herangehensweisen (auch Architektur) in Softwareprojekten. Die besten Diskussionen gibt es meiner Meinung nach bei Themen, wo sich jeder einbringen kann.

Wirst Du auch eine Session halten?

Ich denke schon! Allerdings werde ich mich von den Eindrücken vor Ort inspirieren lassen und dann eine Session anbieten, wenn noch ein Zeit-Slot frei ist.

Möchtest Du den Teilnehmern noch etwas  mitteilen?

Ja klar, auf jeden Fall mal kommen. Die Unconference lohnt sich massiv. Keine Angst vor einer eigenen Session haben, sondern es einfach mal ausprobieren. Es macht vor allem eins: viel Spaß!