Zum Inhalt springen
  • Datenbank
  • 12.03.2019

Oracle-Datenbanken und Docker. Was gilt es zu beachten?

Bereits seit längerem unterstützen Oracle-Datenbanken die Nutzung von Docker. Zwar wird ein Container aus einem Docker Image recht einfach istanziiert – allerdings wird es erst an dieser Stelle interessant. Allein der schiere Funktionsumfang des Oracle-Datenbank-Containers setzt eine vertiefte Beschäftigung mit der Thematik voraus.

In der Webinar-Aufzeichnung vom 8. März bringt Stefan Oehrli (Trivadis) interessierten Anwendern so wichtige Themen wie Datenpersistenz, Lizenzierung, Migration, Backup und Recovery näher. Sie erfahren, wie Oracle-Datenbanken in einem Docker Image installiert, konfiguriert, und als entsprechender Container betrieben werden können.