Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Themen
  • 29.09.2014

Oracle eröffnet zwei Rechenzentren in Deutschland

Oracle wird in Deutschland zwei neue Rechenzentren eröffnen, um der steigenden Nachfrage nach lokal angesiedelten Cloud-Services gerecht zu werden. Die neuen Rechenzentren an Standorten in Frankfurt und München werden noch vor Ende des Jahres 2014 in Betrieb gehen und zunächst die Produkte Oracle HCM Cloud, Oracle Sales Cloud, Oracle Service Cloud und Oracle Talent Management Cloud bereitstellen.

Oracle wird in Deutschland zwei neue Rechenzentren eröffnen, um der steigenden Nachfrage nach lokal angesiedelten Cloud-Services gerecht zu werden. Die neuen Rechenzentren an Standorten in Frankfurt und München werden noch vor Ende des Jahres 2014 in Betrieb gehen und zunächst die Produkte Oracle HCM CloudOracle Sales CloudOracle Service Cloud und Oracle Talent Management Cloud bereitstellen.

Beide Rechenzentren werden Oracle als Blaupause dienen, nach diesem Vorbild sehr schnell in weitere Märkte weltweit expandieren zu können. Die beiden Rechenzentren werden in Zusammenarbeit mit den Co-Location-Partnern Interxion und Equinix umgesetzt. Auf der Oracle Open World kommentierte Loïc Le Guisquet, Executive Vice President, Oracle EMEA diesen Schritt folgendermaßen:

„Deutschland hatte schon immer eine Vorreiterrolle, wenn es um Technologie-Nutzung und innovative Geschäftskonzepte geht. Mit unserer Investition wollen wir insbesondere unsere deutschen Kunden ermutigen, weiterhin zukunftsorientiert zu denken und die Potentiale der Cloud gezielt für die Weiterentwicklung ihrer Geschäfte zu nutzen.