Zum Inhalt springen
  • Von: mdi
  • Themen
  • 24.10.2011

Oracle kauft sich ein Stück Cloud

Oracle hat heute die Übernahme vom Cloud-Spezialisten RightNow Technologies angekündigt. Laut einer Pressemitteilung bietet der US-Konzern rund 1,5 Milliarden US-Dollar für die Übernahme des Unternehmens mit Sitz in Bozeman, Montana, das sich auf Cloud-basierte Kunden-Management-Lösungen für Call-Center, Internet und soziale Netzwerke spezialisiert hat.

Die Produkte von RightNow sollen als Software as a Service (SaaS) und Plattform as a Service (PaaS) über die Oracle Public Cloud angeboten werden, die Larry Ellison auf der Oracle OpenWorld vor einigen Wochen präsentiert hatte. "Oracle arbeitet mit Hochdruck daran, seinen Kunden als Teil der Oracle Public Cloud eine volle Bandbreite von Cloud-Lösungen anzubieten, die Sales Force Automation, Human Resources, Talent Management, Social Networking, Datenbanken und Java als Teil einer Public Cloud beinhalten", erklärte Thomas Kurian, Executive Vice President Oracle Development. "Die führende Customer-Service-Cloud von RightNow ist dabei eine sehr wichtige Ergänzung."

Inzwischen werden die Produkte von RightNow weltweit bei rund 2.000 Organisationen wie Toshiba, Canon, T-Mobile, KLM oder PayPal eingesetzt. Das Board of Directors von RightNow habe die Transaktion einstimmig genehmigt, heißt es in der Pressemitteilung. Oracle geht davon aus, dass die Transaktion bis Ende 2011 oder Anfang 2012 abgeschlossen werden kann.