Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Datenbank Business Solutions
  • 24.06.2015

Oracle kündigt mehr als 24 neue Cloud-Dienste an

Oracle-Gründer Larry Ellison hat im jüngsten Webcast angekündigt, das Angebot der Oracle Cloud-Plattform weiter auszubauen. Mehr als 24 neue Cloud-Dienste sollen Oracles Cloud-Angebot komplettieren und es den Kunden zukünftig ermöglichen, alle Anwendungen der eigenen IT-Infrastruktur in die Oracle Cloud zu verlegen.

Oracle-Gründer Larry Ellison hat im jüngsten Webcast angekündigt, das Angebot der Oracle Cloud-Plattform weiter auszubauen. Mehr als 24 neue Cloud-Dienste sollen Oracles Cloud-Angebot komplettieren und es den Kunden zukünftig ermöglichen, alle Anwendungen der eigenen IT-Infrastruktur in die Oracle Cloud zu verlegen.  

Die neuen Services im Überblick:  

Mithilfe des Oracle Database Cloud - Exadata Service können Kunden Oracle-Datenbanken mit dem gleichen Funktionsumfang, der gleichen Leistung und Verfügbarkeit in der Cloud nutzen wie in ihrem Rechenzentrum. Eine hundertprozentige Kompatibilität stellt den nahtlosen Übergang zu einer Hybrid-Cloud-Strategie sicher.  

Der Oracle Archive Storage Cloud Service stellt Speicherkapazität für Anwendungen und Arbeitsergebnisse bereit, die eine Langzeitspeicherung erfordern. Als ein "Deep-Cloud"-Archive ist die Archive Storage Cloud besonders geeignet für große Datenmengen, auf die nur unregelmäßig zugegriffen wird.  

Mit dem Oracle Big Data Cloud Service erhalten Unternehmen eine hochleistungsfähige, sichere Plattform für verschiedene Aufgaben in Hadoop und NoSQL-Datenbanken, um große Datenmengen speichern und organisieren zu können. Zusammen mit dem neuen Big Data SQL Cloud Service erhalten Anwender ein umfassendes Big-Data-Management-System in der Cloud.  

Der Oracle Integration Cloud Service vereinfacht die Integration zwischen Cloud-Anwendungen und denen im eigenen Rechenzentrum sowie Anwendungen von Drittanbietern. Neue Funktionen, wie die vorgefertigte Integration sowie Best-Practice-Empfehlungen, bieten neue Möglichkeiten der Anwendungsintegration.  

Der Process Cloud Service lässt Geschäftsanwender die digitale Automatisierung von Prozess-Anwendungen unabhängig von der IT-Abteilung selbst weiterentwickeln und einführen. Weiterhin können sie den kompletten Lebenszyklus eines Geschäftsprozesses verwalten und erhalten verwertbare Informationen zum Zustand eines Prozesses.  

Der Mobile Cloud Service vereinfacht es Unternehmen, ihre Anwendungen mobil zu machen, indem er die Komplexität der dafür benötigten Backend-Infrastruktur reduziert. Mit Mobile-Backend-as-a-Service (MBaaS) entwickeln Unternehmen mobile Apps, die sicher mit Backend-Systemen in der Cloud verbunden sind.  

Mit diesen Neuerungen baut Oracle sein Cloud-Geschäft mehr und mehr aus. Erst im Februar dieses Jahres hatte das Unternehmen in Frankfurt am Main und München die ersten Cloud-Rechenzentren in Deutschland eröffnet.