Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Themen
  • 19.06.2015

Rekordbeteiligung beim Call for Papers der DOAG 2015 K+A

Bis zum 15. Juni 2015 konnten Interessierte ihre Vortragsvorschläge für die DOAG 2015 Konferenz + Ausstellung einreichen. Der Zulauf war immens – mit mehr als 850 eingereichten Abstracts verzeichnet das diesjährige Call for Papers ein Rekordhoch. Welche Vorträge es in das offizielle Programm schaffen werden, wird sich im Juli entscheiden. Im August wird das Programm online verfügbar sein.

Bis zum 15. Juni 2015 konnten Interessierte ihre Vortragsvorschläge für die DOAG 2015 Konferenz + Ausstellung einreichen. Der Zulauf war immens – mit mehr als 850 eingereichten Abstracts verzeichnet das diesjährige Call for Papers ein Rekordhoch. Welche Vorträge es in das offizielle Programm schaffen werden, wird sich im Juli entscheiden. Im August wird das Programm online verfügbar sein.

Nun heißt es für alle Referentenanwärter abwarten und Daumen drücken. Unser Expertenteam bewertet bereits alle eingegangenen Einreichungen und verabschiedet die erste Version des Vortragsprogramms am 10. Juli in einer Sitzung des Programmkomitees. Die Aussendung der Zu- und Absagen an alle Bewerber ist für Ende Juli geplant. Mit der Veröffentlichung des Programms kann in der ersten Augustwoche gerechnet werden.

Bei einer ersten Sichtung der zahlreichen Einreichungen fielen prominente Speaker vergangener Jahre auf. Beispielsweise haben Dirk Lenz, Johannes Ahrends, Günter Unbescheid, Bryn LLewelyn und Craig Shallahamer erneut ihr Interesse angekündigt, als Referent auf der Konferenz dabei zu sein.

Die Jahreskonferenz der DOAG findet in diesem Jahr vom 17. bis 20. November 2015 in Nürnberg statt. Auch mit der 28. Ausgabe bekommen die Teilnehmer drei Tage Wissen pur und neueste Informationen zum erfolgreichen Einsatz der Oracle-Lösungen geboten. Networking und der praxisnahe Erfahrungsaustausch werden hier groß geschrieben. Das Angebot wird zusätzlich durch einen internationalen Track, dem „EMEA User Group Leaders Meeting“ am 16. November und einen separaten Track für Berufseinsteiger erweitert. Aufgrund der hohen Nachfrage bekommt auch der Softskills-Track weitere Vortragsslots zugesprochen und die aus dem letzten Jahr bekannte OpenMicNight wird fortgesetzt. Alle Workshop-Interessierte dürfen sich freuen, denn die Inhalte für den Schulungstag am 20. November werden in Kürze veröffentlicht.

Mehr Details zur Konferenz und die Möglichkeit zur Anmeldung sind auf der Veranstaltungsseite zu finden. Tickets für die Veranstaltung können noch bis zum 30. September zum Frühbucherpreis erworben werden.