Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Java
  • 13.01.2016

Tiobe erklärt Java zur Programmiersprache des Jahres 2015

Am Ende eines jeden Jahres veröffentlicht Tiobe Software einen selbst erstellten Index, der 100 Programmiersprachen ihrer Beliebtheit nach auflistet. Genau wie erstmals vor zehn Jahren kämpft sich Java erneut an die Spitze des Rankings und ist somit Programmiersprache des Jahres 2015. Die Popularität der Sprache ist während des letzten Jahres um 5,94 Prozent gestiegen.

Am Ende eines jeden Jahres veröffentlicht Tiobe Software einen selbst erstellten Index, der 100 Programmiersprachen ihrer Beliebtheit nach auflistet. Genau wie erstmals vor zehn Jahren kämpft sich Java erneut an die Spitze des Rankings und ist somit Programmiersprache des Jahres 2015. Die Popularität der Sprache ist während des letzten Jahres um 5,94 Prozent gestiegen.

Die Ersteller des Indexes erklären sich den Siegeszug von Java durch dessen starke Präsenz im Markt. Sowohl im Back-End-Bereich von Unternehmen, als auch im Bereich der mobilen Applikations-Entwicklung (Android) sehen sie Java an erster Stelle. Außerdem integriert die vergleichsweise alte Programmiersprache zunehmend moderne Sprach-Features wie Lambda-Ausdrücke und Streams, und ebne sich so den Weg in die Zukunft.

Die Ermittlung des Tiobe-Indexes

Der „Tiobe Programming Community Index“ ist ein Indikator für die Popularität von Programmiersprachen. Er wird jeden Monat aktualisiert. Das Ergebnis des Rankings basiert auf der Anzahl an weltweiten Experten, den angebotenen Kursen und den vorhandenen Drittanbietern. Die Bewertungen werden mithilfe der populärsten Suchmaschinen berechnet. Dazu zählen Google, Bing, Yahoo!, Wikipedia, Amazon, YouTube und Baidu.

Interessierte können auf der Tiobe-Webseite genauer erfahren, wie die Berechnung des Indexes vonstattengeht, welche Methoden genutzt werden und welche Kriterien erfüllt werden müssen, um überhaupt in dem Index aufgeführt zu werden.