Zum Inhalt springen
  • Von: Marcos López
  • DOAG.tv
  • 19.02.2020

Marco Mischke – Über die Streichung von RAC und die Auswirkungen für die Oracle Standard Edition

Im DOAG.tv-Interview stellt sich Marco Mischke, Robotron Datenbank-Software, den Fragen von Johannes Ahrends, aktueller Technikbotschafter der DOAG.

Die Streichung der RAC-Option aus der Datenbankversion 19c der Oracle Standard Edition 2 bedeutet einen tiefgreifenden Einschnitt bei vielen Kunden. Gerade bei kleineren Unternehmen erfreute sich der SE-RAC großer Beliebtheit. Welche Konsequenzen hat diese Entscheidung von Oracle? Ist die Standard Edition für Oracle-Anwender überhaupt noch interessant? Wie steht es mit der Security? Und wie ist der Einsatz der Multitenant zu bewerten, seitdem man auch 3 PDBs in der Standard Edition nutzen kann?

Diese Fragen stellte Johannes Ahrends, Themenverantwortlicher Datenbank Administration & Standard Edition sowie aktueller DOAG Technikbotschafter, dem Experten Marco Mischke. Mischke blieb gelassen, verwies auf das nach wie vor große Potential der Standard Edition und kam zu dem Schluss: „Schade, dass die Technologie weg ist, aber für Standard-Edition-Kunden verschmerzbar."

Das Gespräch wurde im Rahmen der DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung am 21. November 2019 in Nürnberg aufgezeichnet. Das Interview mit Marco Mischke können Sie auch auf YouTube anschauen.

Wie Sie Ihre Datenbank auch ohne RAC in der Standard Edition unter anderem hochverfügbar machen, erfahren Sie am 10. März 2020 auf dem DOAG Database Day: Oracle Standard Edition Two in Hannover. Hier gibt es auch ein Wiedersehen mit Johannes Ahrends, der in seinen Vorträgen über die Multitenant Database berichtet und die Frage beantwortet: "Was kann die Standard Edtion (nicht)?" Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!