Zum Inhalt springen
  • Von: Jan Peterskovsky
  • Datenbank Infrastruktur & Middleware Development SOA & BPM Java Data Warehouse Business Solutions
  • 01.06.2016

“Wir denken die Zukunft der globalen Community neu“

Tom Scheirsen vernetzt als Director User Group Relations für den Raum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) Oracle User Groups innerhalb der Region und darüber hinaus. Von seiner Arbeit profitieren Anwendergruppen auf der ganzen Welt.

Tom Scheirsen vernetzt als Director User Group Relations für den Raum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) Oracle User Groups innerhalb der Region und darüber hinaus. Von seiner Arbeit profitieren Anwendergruppen auf der ganzen Welt.

Gemeinsam lässt sich mehr erreichen. Getreu dem Motto fördert Tom Scheirsen, Director User Group Relations EMEA bei Oracle, die Zusammenarbeit unterschiedlichster User Groups. „Mit unseren Aktivitäten wollen wir dabei helfen, die verschiedenen Anwendergruppen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika noch stärker untereinander und in der globalen Community zu vernetzen.“

Internationaler Erfahrungsaustausch
So organisiert Scheirsen mit seinem Team unter anderem die jährlich stattfindenden Regional Summits, auf denen sich internationale Gruppenvertreter über Best Practices und neue Produkte austauschen. „Bei den Events verzeichnen wir starke Zuwächse“, freut sich Scheirsen. „Im letzten Jahr war der Raum bis auf den letzten Sitzplatz voll. Vertreter von etwa 50 User Groups aus mehr als 45 Ländern hatten sich versammelt – das war wirklich eindrucksvoll.“ Der nächste Regional Summit findet vom 7. bis 9. Juni 2016 in Bukarest statt.

Auch auf der Oracle Open World ist Scheirsen aktiv. Beim beliebten User Group Sunday sowie dem Group Leader’s Lunch haben die Vertreter der User Groups die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre über Grenzen hinweg zu vernetzen und über neueste Entwicklungen auszutauschen. „Obwohl die Open World natürlich eine Oracle-Veranstaltung ist, stehen hier die Themen der Anwendergruppen im Vordergrund“, so Scheirsen.

State-of-the-Art Community Portal
Das derzeit größte Projekt ist aber das Opens external link in new windowCommunity Portal, das auf der Open World 2015 offiziell an den Start ging. Hier will Scheirsen einen Schritt weitergehen: „Wir denken die Zukunft der globalen Community neu. Eine neue Generation von Oracle-Anwendern ist herangewachsen – hochgradig vernetzt und im Internet zuhause.“ So liest sich das Register der Portal-Features ganz dem Zeitgeist entsprechend: Eventkalender, Blogs, Twitter-Wall, Statusupdates à la Facebook, Gruppen-Feeds, Umfragen. Gleichzeitig sollen nicht mehr nur einzelne Vertreter der User Groups angesprochen werden – das neue Community-Portal richtet sich ausdrücklich an den globalen Endanwender.

„Letztlich geht es uns darum, die aktiven Gruppen zu fördern und als Teil einer großen globalen Community neu zu denken.“ Dabei profitieren die Anwendergruppen auch ganz praktisch: Auf der eigenen Seite innerhalb des Portals können Events beworben und Mitglieder akquiriert werden. „Über eine Spotlight-Funktion machen wir zudem auf neue User Groups und besondere Events aufmerksam“, erklärt Scheirsen. Vier Anwendergruppen haben das neue Portal in der Beta-Phase getestet: JUG Africa, All India Oracle User Group (AIOUG), Oracle Development Tools User Group (ODTUG) und die Oracle Academy.

Sponsorships für Anwendergruppen

Als Director User Group Relations EMEA unterstützt Scheirsen die Internationalisierung der Anwendergruppen auch finanziell. Im Jahr 2013 wurde die Membership Initiative ins Leben gerufen – ein globales Förderprogramm, das außergewöhnliche Ideen zur Mitgliedergewinnung honoriert. Dabei entscheidet ein Komitee aus ehemaligen User Group-Vertretern über die Qualität der eingereichten Vorschläge. „Alleine über die erste Runde des Programms konnten mehr als 20.000 neue Kontakte für die Anwendergruppen generiert werden“, freut sich Scheirsen. Für eine Förderung müssen sich die Themen der Anwendergruppen mit den Top-Kampagnen von Oracle decken: Cloud, Analytics oder Systems.

Ob Förderprogramm, internationale Summits oder Community-Portal: Das Angebot richtet sich an Oracle-Anwendergruppen auf der ganzen Welt. Falls noch nicht geschehen – jetzt ist der richtige Zeitpunkt, einzusteigen!