Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG.tv
  • Datenbank DOAG.tv
  • 06.01.2015

Zeitdimensionen bedeuten eine zusätzliche Komplexität

In der Oracle Database 12c ist es mit dem neuen Feature Temporal Validity möglich, Daten in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft zu betrachten. Beim Einsatz ist jedoch mit einer zusätzlichen Komplexität je Zeitdimension zu rechnen. Philipp Salvisberg, Senior Principal Consultant bei Trivadis, erklärt, in welchen Fällen das Feature sinnvoll eingesetzt werden kann und wie es sich von Flashback Data Archive unterscheidet. Zudem beschreibt er die Vorteile sowie Einschränkungen des Releases 12.1.0.1.0.

In der Oracle Database 12c ist es mit dem neuen Feature Temporal Validity möglich, Daten in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft zu betrachten. Beim Einsatz ist jedoch mit einer zusätzlichen Komplexität je Zeitdimension zu rechnen. Philipp Salvisberg, Senior Principal Consultant bei Trivadis, erklärt, in welchen Fällen das Feature sinnvoll eingesetzt werden kann und wie es sich von Flashback Data Archive unterscheidet. Zudem beschreibt er die Vorteile sowie Einschränkungen des Releases 12.1.0.1.0.

Ihr Gerät unterstützt kein Flash? Hier geht es zu unserem Youtube-Kanal.