Zum Inhalt springen

DOAG Legal Council

Fundierte Expertise zum Thema IT-Recht

  • Von: Marcos López
  • DOAG.tv Datenschutz
  • 03.04.2020

Dr. Günter Unbescheid – Teil 1: Warum es einer digitalen Ethik bedarf

Im DOAG.tv-Interview erläutert Dr. Günter Unbescheid die Prinzipien einer "Ethik des Digitalen".  

Während die Ethik als eine Art praktischer Philosopie die Aspekte des rechten Handels erörtert, beantwortet der geborene Düsseldorfer Dr. Günter Unbescheid, Database Consult GmbH, im Interview mit Rolf Scheuch, DOAG Mitglied der Delegiertenversammlung Data Analytics, die Frage, warum es in diesen Zeiten auch einer "digitalen Ethik" bedarf.


Die Vielschichtigkeit der Antworten von Dr. Günter Unbescheid benennen unter anderem Digitalisierung, Datenschutz, Entwicklung der Gesellschaft, Technologie, künstliche Intelligenz, Algorithmen, Gesetzgebung, Social Scoring und kulturelle Unterschiede als Bereiche, welche in einer digitalen Ethik von Bedeutung und zu beachten sind.


Am Beispiel einer sogenannten "Dilemma-Situation", die im Labor mit einer "Moral Machine" nachgebaut wurde, verdeutlicht er im ersten Teil des DOAG.tv-Interviews die Aspekte einer digitalen Ethik eindrücklich.


Das Gespräch wurde im Rahmen der DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung am 20. November 2019 in Nürnberg aufgezeichnet. Die Präsentation des Vortrags von Dr. Günter Unbescheid können Sie hier als PDF aufrufen: "Plädoyer für eine Ethik des Digitalen". Den zweiten Teil des Interviews finden Sie hier. Alle bisher veröffentlichten Clips der DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung finden Sie hier.