Zum Inhalt springen

EU-Datenschutzgrundverordnung

Der Countdown läuft

Mehr Verpflichtungen für Unternehmen im Umgang mit personenbezogenen Daten, höhere Geldstrafen bei Verstößen – warum sich Management, Datenbank-Administratoren und Software-Entwickler unbedingt mit der EU-Datenschutzgrundverordnung beschäftigen sollten. 

Ab 25. Mai 2018 in Kraft

Mit dem Ziel, das Datenschutzrecht europaweit zu vereinheitlichen, hat die Europäische Union am 27. April 2016 die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) offiziell verabschiedet. Diese wird am 25. Mai 2018 in Kraft treten und somit die aktuell geltende EU-Datenschutzrichtlinie ersetzen.

Für Unternehmen – und insbesondere IT-Abteilungen – heißt es: Sämtliche Anpassungen müssen bis dahin realisiert werden und der Countdown läuft bereits. Neben einer Verschärfung der Informations- und Dokumentationspflicht bei der Datenverarbeitung bringt die Verordnung beispielsweise mit dem Recht auf Datenübertragbarkeit erhebliche Änderungen mit sich.

Auch die Höhe der Geldbußen sagt einiges über die Wichtigkeit der europäischen Harmonisierung aus: Während das Bundesdatenschutzgesetz bisher Geldstrafen von maximal 50.000 bzw. 300.000 Euro vorsieht, werden diese mit der künftigen EU-DSGVO bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahrs betragen können. Darüber hinaus könnten auch Abmahnungen wegen Wettbewerbswidrigkeit und Verbraucherschutzklagen anfallen. 

Erfahrungen teilen

Sie haben Fragen oder möchten der DOAG Ihre persönlichen Erfahrungen zur Umsetzung mitteilen? Nehmen Sie Kontakt mit dem Competence Center Security auf! 

Praxisorientiertes Wissen

Auf dieser Themenseite wird die DOAG in regelmäßigen Abständen aktuelle Informationen zur EU-Datenschutzgrundverordnung – in der Theorie und in der Praxis – veröffentlichen. 

2017_Datenschutzgrundverordnung_Thumbnail.png

Die EU-DSGVO zusammengefasst

Die wesentlichen Aspekte der EU-DSGVO erläutert von Rechtsanwalt Carsten Dierks. Eine Präsentation vom DOAG 2016 Security Day.

» Präsentation herunterladen

2017_Datenschutzgrundverordnung_DB-Thumbnail.png

Die EU-DSGVO in der Praxis

Der Datenbank-Experte Christian Pfundtner beleuchtete auf dem DOAG 2016 Security Day das Thema in der Praxis.

» Präsentation Herunterladen

2017_Datenschutz-Recht_16-9.jpg

Die EU-Datenschutzgrundverordnung

Hier finden Sie die Verordnung (EU 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates) vom 27. April 2016 in voller Länge. 

» Grundverordnung online lesen

News zum Thema Datenschutz

04 Aug

Andreas Buckenhofer – Teil 2: Datenmaskierungstechniken, Big Data und der Einsatz künstlicher Daten

Es geht um Techniken wie Differential Privacy sowie um Big Data als potentielle Gefahr für den Datenschutz.

28 Jul

Andreas Buckenhofer – Teil 1: Über den rechtssicheren Umgang mit sensiblen Daten

Was ist der Unterschied zwischen Pseudonymisierung und Anonymisierung und was muss man zur Einhaltung des Datenschutz beachten?

03 Apr

Dr. Günter Unbescheid – Teil 1: Warum es einer digitalen Ethik bedarf

Im DOAG.tv-Interview erläutert Dr. Günter Unbescheid die Prinzipien einer "Ethik des Digitalen".