Zum Inhalt springen

Business Intelligence

  • Von: Christian Schwitalla, Leiter DOAG PL/SQL Community
  • Business Intelligence Big Data
  • 25.09.2018

Die DOAG 2018 Big Data Days

Die fünften DOAG Big Data Days fanden am 20. und 21. September 2018 in Dresden statt. Die Veranstaltung hatte vier Schwerpunkte: Neben des durchgängigen Big Data Tracks am ersten und zweiten Tag fanden jeweils der Reporting Day sowie der Geodata Day statt, der dreiteilige Workshop „Oracle Big Data Connectors Oracle Big Data SQL" rundete die Veranstaltung schließlich ab.

Die rund 50 Teilnehmer konnten wie immer frei zwischen den Tracks wechseln. Zahlreiche spannende Vorträge sorgten für ein positives Feedback im Anschluss an die Veranstaltung. Ebenso profitierte das Networking von den vielen persönlichen Begegnungen, insbesondere während des Abendevents in der Pizzeria „L‘Osteria“.

Der Ablauf der DOAG 2018 Big Data Days

Wir starteten mit einer gemeinsamen Begrüßung und der anschließenden Keynote. Jean-Pierre Dijcks, Oracle Corporation, begeisterte das Publikum mit seinem lebendig vorgetragenen Beitrag „Data Capital and How to Avoid Data Bankruptcy“. Er verglich die Daten mit dem Kapital eines Unternehmens und führte vor Augen, dass fehlende oder qualitativ schlechte Daten genauso zum Untergang eines Unternehmens führen können wie fehlendes Kapital. In dem Zusammenhang unterstrich er die massiven Auswirkungen der neu in Kraft eingetretenen Datenschutz-Grundverordnung (GDPR). Viele Zuhörer konnten erst jetzt die Bedeutung des neuen EU-Gesetzes richtig einschätzen.

Im weiteren Verlauf der Big Data Days folgten zahlreiche Vorträge, die Daten eines Unternehmens aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchteten. Schwerpunkte waren hierbei:

  • Data-Warehouse vs. Data Lake
  • Der Datenkatalog
  • Einsatz von Kudu
  • Stream Processing mit Kafka und KSQL
  • Data-Warehouse-Features der Oracle DB
  • Apache Parquet
  • Oracle Autonomous Database
  • Oracle OLAP Cubes
  • Künstliche Intelligenz
  • Maschinelles Lernen

Details dazu finden Sie im Konferenzplaner der DOAG 2018 Big Data Days sowie unter dem Hashtag #bigdatadays.

Am Abend des ersten Tages erreichten wir nach einem ausgiebigen Spaziergang die Pizzeria „L‘Osteria“ und verbrachten ein paar Stunden in gemütlicher Atmosphäre. Passend zu dem Titel Big Data gab es unter anderem extra große und leckere Pizzen.

Parallel zu den ersten drei Vorträgen des zweiten Tages haben Dr. Nadine Schöne, Detlef Schröder und Gavin Dupre von Oracle einen Workshop zum Thema „Oracle Big Data Connectors und Oracle Big Data SQL“ angeboten, der zahlreiche Teilnehmer lockte.

Die Vorträge und der Workshop stehen ebenfalls auf der Webseite zum Download zur Verfügung.

An dieser Stelle vielen Dank an alle Teilnehmer, Dozenten und an das DOAG Office für die Organisation. Es war ein spannendes Treffen mit hohem Spaßfaktor im Abendevent!