Zum Inhalt springen

Datenbank

Cyber-Defense und Oracle Cloud

Datensicherheit und die erfolgreiche Abwehr von Datendiebstählen in Unternehmen sind ein viel diskutiertes Thema.

Verfolgt man Meldungen zu Datensicherheit und Datendiebstählen, lassen sich immer wieder neue Vorfälle auch bei großen Firmen finden, die auf schon länger bekannte Risiken und Schwachstellen zurückzuführen sind.

Oft werden diese unterschätzt oder es werden durch widersprüchliches oder nicht konsequentes Verhalten Angriffsmöglichkeiten geschaffen.

Es gibt verschiedene Wege und Methoden des Datendiebstahls, die von intern und extern erfolgen können. Das Ziel von Hackern sind die Daten der Organisationen und Unternehmen, die am wertvollsten sind.

Der Grundtenor aller Berich­te sind die stetig stark steigende Anzahl von Angriffen, die zunehmende Intelligenz da­bei und letztendlich auch deren Erfolg.

Wie sich Cyber-Defense mit und in der Oracle Cloud realisieren lässt, beschreibt und analysiert Michael Fischer in einem Artikel für das Red Stack Magazin.

Statische Abwehrme­chanismen müssen sich mit kontextbasier­ten Mechanismen unter Einbezug von künstlicher Intelligenz (Machine Lear­ning) selbst aktualisie­ren und weiterentwickeln.

Unser Autor stellt Mechanismen und Bestandteile vor und erläutert, wie die einzelnen Se­curity Controls umfassenden Schutz ermöglichen. Dabei macht er aber auch deutlich, warum die besten Security Controls nichts nützen, wenn Grundregeln der IT-Si­cherheit nicht eingehalten werden.

Den vollständigen Artikel von Michael Fischer finden Sie im Red Stack Magazin 4/2020 ab Seite 34.