Zum Inhalt springen

Integration

DOAG 2017 Konferenz und Ausstellung: Vorträge des Streams „Strategie und Business Practices“

Die anstehende DOAG 2017 Konferenz + Ausstellung vom 21. bis 24. November in Nürnberg feiert dieses Jahr ihr 30. Jubiläum. Noch ein Grund, die Konferenz nicht zu verpassen. In dem Stream „Strategie und Business Practices“ geht es thematisch wieder um Softskills und agiles Teamwork. Aber auch Themen wie die digitale Transformation und die ab Mai 2018 gültige neue EU-Datenschutzgrundverordnung sind Schwerpunkte des Streams.

Vorträge zum Thema Digitale Transformation, agiles Teamwork und Softskills

Die digitale Transformation hat alle Branchen erfasst. Big Data und Cloud sind die prägenden Begriffe der letzten Jahre. Doch wie soll ein Unternehmen auf diese Anforderungen reagieren, um auch noch in Zukunft gut im Markt aufgestellt zu sein? In dem Stream „Strategie und Business Practices“ gehen gleich mehrere Vorträge dieser Entwicklung auf die Spur und geben hilfreiche Beispiele aus der Praxis. Ebenso sind Softskills ein Schwerpunkt der Vortragsreihe. Folgende Vorträge sind Teil des Streams Strategie und Business Practices:

  • Paolo Kreth, Schweizerische Mobiliar: "Mobiliar DBAs: vom wilden Haufen zum agil erfolgreichen Team"
    Für die Leitung eines Teams gibt es kein Patentrezept. Ob ein Team gut oder schlecht funktioniert, wird durch etliche Faktoren bestimmt. Paolo Kreth, Teamleiter IT Betrieb Data Management bei der Mobiliar, erzählt in seinem Vortrag, wie es ihm trotz Widrigkeiten gelungen ist, ein eingeschworenes Team zu schmieden, in dem jeder Verantwortung trägt und stolz auf seine Leistung und die des Teams ist. Im Interview mit DOAG Online erklärt Kreth, warum der Teamleiter ein Initiator sein muss.
  • Jacco Landlust, ING Bank: "BusDevOps and COTS, so how does that work?"
    Die ING Bank wandelt ihre Arbeitsweise von einer traditionell agierenden Bank in eine agile Organisation. In sogenannten BusDevOps-Teams arbeiten Entwickler direkt mit den Fachabteilungen an einem Produkt oder Feature. Viele der ING-Anwendungen sind seriengefertigte COTS (Commercial-Off-The-Shelf) und in der Regel nicht mit BusDevOps geeignet. Jacco Landlust, IT Strategy Consultant bei der ING Bank, erklärt in seinem Vortrag, wie Standardsoftware trotzdem in BusDevOps-Teams verarbeitet werden.
  • André Lünsmann, Barmenia: "Digitalisierung, Agilität und Cloud"
    In den letzten Jahren wurden bei der Barmenia Versicherung neue Tools, Vorgehen und Techniken eingesetzt, um den Themen Digitalisierung, Agilität und Cloud Rechnung zu tragen. André Lünsmann, Teamleiter IT-DB/Change bei Barmenia, zeigt in seinem Vortrag, wie moderne Kundenservices und Service-Portale im Rahmen einer privaten Cloud entstehen.
  • Ottmar Gobrecht, Linde AG: "Dr. Jekyll and Mr. Markdown – Bloggen für Entwickler"
    Für einen Blog muss man sich nicht unbedingt mit Webhosting und WordPress herumschlagen oder Geld investieren. Ottmar Gobrecht zeigt, wie mit den gewohnten Werkzeugen für Entwickler Textdateien mit Markdown erstellt werden können. Die Konvertierung in einen vollständigen Blog übernimmt der Website-Generator Jekyll, ein Ruby-Skript. Ein so erstelltes Blog ist rasend schnell und besonders sicher.

 

Vorträge zum Thema EU-Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai 2018 tritt die neue und vor knapp zwei Jahren vorgestellte EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Für Unternehmen heißt das: Wer noch nicht gehandelt hat, sollte jetzt aktiv werden. Neben der Verschärfung der Informations- und Dokumentationspflicht werden auch die Geldbußen für Vergehen auf bis zu 20 Millionen Euro angehoben. Die folgenden Vorträge helfen, die EU-DSGVO einzuschätzen und im eigenen Unternehmen zu reagieren.

  • Carsten Dierks: "Die Datenschutzgrundverordnung – was wird neu?"
    Der Schutz personenbezogener Daten wurde auf eine neue Grundlage gestellt. Spätestens ab 25. Mai 2018 sind die Regelungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) anzuwenden. Was sich im Datenschutzrecht ändert und was dies in der Praxis heißt, stellt Rechtsanwalt Carsten Dierks auch für Nichtjuristen anschaulich dar. Kurz und verständlich werden der Anwendungsbereich, die Grundsätze, die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, Privacy by Design, Privacy by Default, Cloud und weitere Themen beleuchtet.
  • Julius S. Schoor: "Die EU-DSGVO – Checkliste für den Endspurt"
    Es bleiben nur noch wenige Monate, bis die neue EU-Datenschutzverordnung wirksam wird. Was ist bei der Umsetzung in der Schlussphase noch unbedingt zu beachten? Rechtsanawalt Julius S. Schoor präsentiert eine Checkliste für eine sichere IT.
  • Ernst Lorenz, Oracle: "EU-DSGVO. Beitrag von Oracle-Lösungen zur Datensicherheit"
    Alle Unternehmen, die Umgang mit personenbezogenen Daten haben, müssen sich darüber Gedanken machen, was die Bestimmungen der EU-DSGVO für ihr Geschäft bedeuten. Der Vortrag von Ernst Lorenz, Regional Business Development Manager bei Oracle, reflektiert die neue EU-Datenschutzgrundverordnung aus Sicht der Datensicherheit und zeigt Oracle-Lösungen zum Schutz der Daten in der Datenbank und der Systemumgebung.