Zum Inhalt springen

Infrastruktur & Middleware

  • Von: Sanela Lukavica
  • Infrastruktur & Middleware Engineered Systems Hardware & Betriebssysteme
  • 29.06.2018

Die DOAG 2018 Exa & Middleware Days: Weltklasse Auftakt und rundes Ergebnis!

Während die Nationalelf beim Auftaktspiel der WM 2018 wenig glanzvoll auftrat, erwies sich die fünfte Auflage der DOAG 2018 Exa & Middleware Days einen Tag später als Erfolg auf ganzer Linie.

Rund 70 Teilnehmer widmeten sich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Schwerpunkten Exadata und ODA sowie erstmals Middleware, und genossen das Ambiente im Flemings Conference Hotel in Frankfurt am Main. Dass die Beschäftigung mit der Cloud nunmehr zum übergreifenden Motiv in allen Themenbereichen von Oracle und buchstäblich zum Selbstgänger lanciert, verdeutlichen die beiden Keynotes am ersten und zweiten Konferenztag eindrucksvoll.

Autonomie – aber keine Anarchie

Sachin Pikle warf in seinem Keynote-Vortrag über die „Open Source Fn“-Plattform ein Schlaglicht auf die Möglichkeiten, die sich Entwicklern mit Serverless Computing und der Autonomie von jeglicher Infrastruktur eröffnen. Der Master Product Manager Gurmeet Goindi sollte diesen roten Faden am nächsten Tag wieder aufgreifen, als er sich in seiner Keynote mit dem Potenzial von Oracles autonomer Datenbank beschäftigte. Dem Motto „selbstverwaltend, selbstsichernd, selbstreparierend“ verpflichtet, möchte Oracle im Bereich der relationalen Datenbank den Paradigmenwechsel durch die selbstverwaltende Datenbank durchführen und benutzerverursachte Fehler nahezu gänzlich eliminieren, so Goindi. Damit bestätigt Oracle erneut den Eindruck, sich ganz der Arbeitsentlastung der Datenbankadministratoren verschrieben zu haben. Diese können sich so mehr den Inhalten, der Sicherheit und der Analyse von Daten widmen.

Praxis und vielseitige Themen für eine rundum gelungene Konferenz

„Lernen aus Lösungsbeispielen“ könnte das Zweitmotto der DOAG 2018 Exa & Middleware Days lauten: Noch stärker als in den vorangehenden Jahren lag das Gewicht auf den Projektberichten der Vortragenden und der Interaktion mit den Zuhörern. Der Einblick in ihr Projektportfolio ging häufig mit wertvollen Instruktionen einher, welche die Teilnehmer direkt auf ihren Laptops umsetzten. Dabei lag der Fokus neben dem omnipräsenten Thema Cloud in erster Linie auf Betriebnahme und Implementierung, doch auch Security und Patching erhielten gebührend Beachtung. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer war natürlich gesorgt: Beim opulenten Barbecue am Abend des ersten Konferenztags blieb wohl kein kulinarischer Wunsch offen. In so gelassener Stimmung ließen sich auch neue Kontakte leicht knüpfen und alte Bekanntschaften pflegen.

Let’s talk!

Bei eher gemäßigten Temperaturen blieben auch die Köpfe kühl genug um sich sowohl den Vorträgen als auch dem Treffen der Arbeitsgruppe Engineered Systems zu widmen. Bereits die Treffen der letzten Jahre haben gezeigt, dass es an Diskussionsbedarf nicht mangelt. Unter der Leitung des Themenverantwortlichen Stefan Panek am ersten Konferenztag bildete das Treffen in diesem Jahr keine Ausnahme. Gurmeet Goindi stand den Teilnehmern Rede und Antwort und widmete sich den Erfahrungsberichten der Anwesenden. Dabei entzündeten sich die Gemüter an diversen Themenkomplexen.

Insbesondere der Ausfall des Oracle-Kundenservices führe zu Unzufriedenheit, so der Tenor. Nach wie vor gibt es hier reichlich Handlungsbedarf. Erschwert wird dies durch häufige Wechsel im Bereich des Oracle Support Management. Stefan Panek wies die Anwesenden darauf hin, dass sie unbedingt noch an der DOAG Support Umfrage im Herbst teilnehmen sollen.

Mit Begeisterung nahmen die Teilnehmer die Ankündigung auf, dass Oracle auf den Exadata Maschinen in absehbarer Zeit auch das Betriebssystem Oracle Linux 7 verfügbar macht. Für einen längeren Zeitraum wird der parallele Einsatz möglich sein, um Anwendern die Umstellung auf die neue Oracle Linux 7 Version zu erleichtern.

Und da nach der Konferenz bekanntlich vor der Konferenz ist, wird auch ein Wiedersehen nicht lange auf sich warten lassen: Bereits im November wird die DOAG 2018 Konferenz + Ausstellung Dreh- und Angelpunkt der Community!