Zum Inhalt springen

Infrastruktur & Middleware

  • Von: Marcos López
  • Infrastruktur & Middleware Konferenz + Ausstellung DOAG.tv
  • 18.08.2020

Thomas Nau – Die Cloud-Infrastruktur der Universitäten in Baden-Württemberg

Was bewog die Hochschulen dazu, die eigene Lösung zu suchen? Vor- und Nachteile des "gewählten Wagens" im DOAG.tv-Interview.

Im DOAG.tv-Interview erfahren wir von Thomas Nau, im früheren Leben Physiker und jetzt stellvertretender Leiter des Kommunikations- und Informationszentrums der Universität Ulm (kiz) sowie Leiter der Abteilung "Infrastruktur", wie die Cloud-Infrastruktur der Universitäten in Baden-Württemberg aussieht und was die Bildungseinrichtungen dazu bewog, die "eigene Lösung" zu realisieren.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs berichtet der Experte aus Ulm, welche Widerstände es zu überwinden gab (Stichworte: Datenschutz, Sicherheit, Studentenausschüsse) und welche technischen Hürden genommen werden mussten. Thomas Nau geht dabei insbesondere auf den Kosten-, Zeit- und Personalfaktor ein. Das Interview, das Robert Marz, DOAG Themenverantwortlicher Cloud, führte, beginnt mit der spannenden Frage, wann eine On-Premises-Lösung wirklich geboten ist.

Das Gespräch wurde im Rahmen der DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung am 19. November 2019 in Nürnberg aufgezeichnet. Alle bisher veröffentlichten Clips dieser Veranstaltung finden Sie hier. Die Präsentation des Vortrags von Thomas Nau, "Die eigene Cloud: wann eine On-Premises-Lösung Sinn macht", können Sie hier aufrufen.