Oracle Linux 7 - was ist neu für den DBA?

Oracle Linux 7 ist nun offizielle Plattform für die Oracle Datenbank. Aber was bedeutet das für den Administrator? Es wäre von einigen Änderungen in der Architektur zu berichten, und diese sollte der geneigte Nutzer kennen bevor er das neue Release zum ersten mal einspielt. Wichtige Neuerungen betreffen die Netzwerkadministration die sich mehr Solaris 11 ähnelt als Oracle Linux 6. Network Manager hat nun endgültig gewonnen, und neue Werkzeuge lösen die alten Bekannten ab. Der Boot Prozess basiert nunmehr auf SYSTEMD und nicht mehr upstart (oder SysV init). Kernel UEK 3 ist der Standard Kernel, was interessante Auswirkung auf die Zertifizierung mit anderen Herstellern haben kann. Auf der Habenseite stehen allerdings eine Reihe von Verbesserungen was Performance Werkzeuge angeht. Dieser Vortrag stellt die wichtigsten Neuerungen der neuen Oracle Linux Version vor und an dessen Ende sollen die Administratoren einen guten Überblick über das Release haben, sodass ein Besuch der Internet Suchmaschinen vor jedem Arbeitsschritt unnötig wird.

Mittwoch, 11.05.2016
11:00 - 11:45
Hofgarten 1+2
Anfänger
Deutsch
Datenbank Betrieb
Demo
Bach

Martin Bach

Accenture GmbH

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten