Migration-Maven-Möglichkeiten, Tipps auf dem Weg nach 12.2.1

Projekte, die mit der Verfügbarkeit von Maven im JDeveloper 12.1.3 voller Enthusiasmus in die Welt der POM-Files eingestiegen sind, haben recht schnell an Begeisterung verloren, da der Weg doch recht steinig war. Alleine hier die Fettnäpfe und deren Vermeidung, zum Beispiel bei der Verwendung von ADFLibraries, zu besprechen, würde in einem Erfahrungsaustausch wertvolles zu Tage bringen.

Mit der aktuellen Version in 12.2.1 ist Maven wesentlich stabiler und wertvoller geworden, aber die Migration vorhandener Projekte birgt weiterhin ihre Tücken. Notwendige Workarounds gilt es neu zu bewerten und effizient zu entfernen.

Der Vortrag beleuchtet aus einem größeren ADF-Projekt zum einen die Best Practises für die Version 12.1.3 als auch zum anderen die notwendigen Schritte, um erfolgreich in der aktuellen Version die Vorzüge des Maven-Supports in 12.2.1 zu nutzen.
Um die vermittelten Informationen eingliedern zu können, startet der Vortrag für Maven-ferne Zuhörer mit den Grundkonzepten von Maven und deren Vorteile innerhalb der ADF-Entwicklung.
Auf der anderen Seite rundet die Verwendung von Maven im CI-Server incl. Deployment und Bereitstellung in einem zentralen Softwarerepository das Gesamtkonzept ab.

Donnerstag, 17.11.2016
13:00 - 13:45
Budapest
Fortgeschrittene
Deutsch
Java
La Rocca

Stephan La Rocca

PITSS GmbH
Seit meiner ersten DOAG Konferenz 2001 in Mannheim hat mich das Fieber dieser Community gepackt und ich freute mich darüber, 10 Jahre später als aktiver Part in der Rolle des Themenverantwortlichen für den Bereich Mobile Teil dieser Gemeinschaft zu werden. DOAG-Veranstaltungen von der vertrauten Regiogruppe bis zur großen Konferenz sind für mich immer wieder Ideenbörsen mit enormer Rendite. Du kommst mit einer und gehst mit einer ganzen Hand voll. Dabei würde ich mich in der Oracle Welt als Scanner bezeichnen, der gerne in vielen Themen, sei es Business Intelligence, Infrastruktur, E-Business Suite oder die breite Palette der Software Entwicklung in die Tauschbörsen einsteigt.

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten