Why Should You Use The Multitenant Database Option?

For more than three years there is the Multitenant Database Option, but the implementation rate is quite low right now. Using the example of a project, started in late 2015, it is shown which advantages come with the Multitenant Database Option in collaboration with RAC and Dataguard. Unfortunately by the time the presentation was handed in, it was not sure if work could be done with version 12.1 or 12.2 already. Let’s hope version 12.2 will be released with all the wonderful enhancements in the field of Multitenant. In any case the presentation will explain which limitations occur with version 12.1 in this specific case and how those can be solved with version 12.2.

Thursday, 2016-11-17
2:00 pm - 2:45 pm
Tokio
beginners
Deutsch
Database
Ahrends

Johannes Ahrends

CarajanDB GmbH
Oracle ACE
Seit 1992 beschäftige ich mich mit Oracle Datenbanken (damals Version 6). Zuvor habe ich mich intensiv mit dem Unix Betriebssystem beschäftigt, so dass diese Kombination heute mein absoluter Favorit ist. Über die Stationen Oracle, Herrmann & Lenz Services und Quest Software habe ich im Jahre 2011 mein eigenes Unternehmen, die CarajanDB GmbH gegründet. Im gleichen Jahr hat Oracle mich für mein Engagement mit dem ACE Award ausgezeichnet. Meine Spezialthemen sind: Oracle Standard Edition, Oracle Hochverfügbarkeit (ob RAC, Dataguard oder 3rd Party Produkte), Migrationen und Upgrades und Performance Optimierung. Derzeit beschäftige ich mich ganz intensiv mit Oracle Multitenant sowie Cloning Technologien. In der DOAG bin ich Themenverantwortlicher für die Oracle Datenbank Administration sowie Standard Edition. Als Autor mehrerer Bücher, unter anderem "Oracle 11g Release 2 für den DBA" habe ich den vergangenen Jahren mein Wissen zu Papier gebracht. Mittlerweile habe ich mich auf das "papierlose Büro" umgestellt und blogge statt dessen regelmäßig. Natürlich halte ich auch immer wieder gerne Vorträge auf den DOAG Veranstaltungen und biete Workshops und Schulungen zu unterschiedlichen Themen an.

Further lectures of Johannes Ahrends

These lectures could also interest you