Oracle Datenbank (HA) unter Linux / Windows - ein Vergleich

Oracle Datenbank (HA) Lösungen unter Linux und Windows - ein Vergleich

Data Guard, Real Application Cluster, Fail Safe oder doch Single Instance? Und welche Plattform nehme ich jetzt? Muß ich wirklich Windows? Sollte ich nicht trotzdem Linux? "Alle" sagen: "Windows ist langsam und nicht stabil!" oder "Linux ist stabil aber kompliziert!" Was mache ich jetzt nur? Ich gehe einfach in die Cloud! Ach jeh, das geht ja auch nicht ohne Weiteres.

Was wird eigentlich gebraucht, um z.B. erfolgreich eine DB auf Linux oder Windows zu betreiben? Wie kompliziert machen es die verschiedenen HA-Lösungen? Will man das wirklich? Und warum eigentlich (nicht)?

Erkennen Sie sich in der Problem- und Aufgabenstellung wieder? Sie sind nicht allein!

In dieser Session widmen sich Martin Klier (DOAG Regio Nürnberg) und Martin Schmitter (DOAG Regio NRW), als erfahrene Datenbank Experten und Verfechter "ihrer" Plattformen, einer Gegenüberstellung der Lösungen. Der Vortrag folgt dem Motto "Licht und Schatten, Linux vs. Windows, und warum man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen sollte."

Dienstag, 30.05.2017
11:15 - 12:00
Düsseldorf 2+3
Fortgeschrittene
Deutsch
Hochverfügbarkeit
Klier

Martin Klier

Performing Databases GmbH
Oracle ACE-Director
Nach einigen Jahren als Linux-Spezialist für verschiedene Unternehmen kam Martin Klier vor rund 15 Jahren mit der Administration von Oracle Datenbanken in Berührung. Seine ersten Herausforderungen waren die Integration von Oracle-basierten Hochverfügbarkeitslösungen (MAA) mit RAC und DataGuard. Später entwickelte er seinen Schwerpunkt in Richtung Optimierung und verschrieb sich der Performanceanalyse und dem Tuning von komplexen Systemen mit dynamisch veränderlichen Lastprofilen. Skeptische Bedarfsanalysen, gründliche Architekturplanung, ordentliches Systemsizing, kritisches Benchmarken und eine auf jahrelanger Erfahrung basierende Systemanalyse sind Martins Rezept, um Ausfälle in Produktionsumgebungen zu verhüten. Seit Jahren ist Martin als Sprecher zu Themen aus dem Bereich "Oracle Core, Performance und Hochverfügbarkeit" auf diversen nationalen und internationalen Veranstaltungen zu sehen, unter anderem COLLABORATE (IOUG), Oracle Open World oder der DOAG Konferenz. Martin bloggt regelmäßig Vorfälle und ihre Lösungen auf http://www.usn-it.de und ist auf Twitter bekannt als @MartinKlierDBA. Martin Klier arbeitet mit Engagement für die Community, insbesondere für die Deutsche Oracle Anwendergruppe (DOAG) und die Linux User Group Mitterteich, und wird mit der Auszeichnung "Oracle ACE Director" im Bereich Datenbank geführt.
Schmitter

Martin Schmitter

innogy SE
Martin Schmitter ist ein Kind der Generation Commodore 64. Bereits im Alter von neun Jahren widmete er sich den ersten Gehversuchen in der ?IT? und opferte seinen Kassettenrekorder dem Umbau zur Datasette. Mit 14 Jahren absolvierte er erfolgreich die Prüfung zum Funkamateur und schloss im Januar 2001 seine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung ab. Bereits seit dem Jahr 1998 begleiten ihn Oracle Technologien. In ca. 20 Jahren Berufserfahrung entwickelte Herr Schmitter seine Schwerpunkte in Richtung Hochverfügbarkeit, Clustering und Monitoring. Als besondere Herausforderung wurde die Beweisführung, dass Oracle Datenbanken auch auf der Windows Plattform gut zu betreiben sind, angenommen. Aktuell arbeitet er für die RWE Supply & Trading GmbH in Essen. Dort kümmert er sich als Solutions Architect nicht nur um kritische Oracle Datenbank Infrastrukturen, Cloud Migrationen, Automatisierung, Monitoring und alternative Datenbank Konzepte, sondern es ist ihm auch ein Anliegen den Anwendungsentwicklern die Möglichkeiten und den richtigen Einsatz der Cluster Technologien nahe zu bringen. Martin Schmitter ist seit dem Jahr 2010 Mitglied der DOAG und gestaltete diese bereits durch zahlreiche Beiträge mit. Herr Schmitter ist seit 2017 lokaler Repräsentant der DOAG Regio NRW. Kontakt: regio-nrw@doag.org

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten