Was Sie über Oracle Secure Backup immer wissen wollten?

„Oracle Secure Backup“ (OSB) wurde entwickelt, um Filesystemsicherungen jeder Art direkt auf Band schreiben zu können. Die Lösung unterstützt alle gängigen Bandlaufwerke bzw. Mediabibliotheken. Das Tool unterstützt das Internet Protokoll IPv4 und IPv6.
OSB ist bestens geeignet, um Datenbank Sicherungen auf Band zu schreiben. Die Lösung ist mit Oracle Recovery Manager (RMAN) voll integriert. Datenbanken, die mittels RMAN und OSB auf Bänder gesichert sind, können mit RMAN Kommandos wiederhergestellt werden.
Im Oracle Engineered Systems Umfeld setzt man OSB ein, um die Betriebssystemsicherungen und Datenbanken auf Band zu schreiben. Dabei können Backups via Infiniband bewegt werden. Dafür muss der Mediaserver per Infiniband an die Hosts angebunden sein.
Die Oracle Datenbanken, die in der Amazon Cloud (AWS) betrieben werden, können auf Amazon Simple Storage (S3) gesichert werden. In dieser Konstellation ist der Einsatz von Oracle Secure Backup Cloud Module notwendig.
Wir berichten über die möglichen Einsatzgebiete von OSB und stellen Kundenszenarien vor, in denen der Einsatz des Utility sinnvoll ist.
Folgende Themen werden im Vortrag angesprochen:
• Warum soll OSB eingesetzt werden?
• Anwendungsfälle:
o Sicherung von Datenbanken in AWS Cloud mit Hilfe von OSB
o Exadata und OSB
o Sicherung von Datenbanken direkt auf ein Bandlaufwerk
• Lizenzen: Überblick über die notwendigen Lizenzen, die angeschafft werden müssen, um das Tool nutzen zu können
• Architektur und Aufbau:
o Auf welchen Betriebssystemen kann OSB betrieben werden
o Aus welchen Komponenten besteht die Lösung:
 Admin. Server
 Media Server
 Clients
 Tape Library
 Tape Drives
o Planung und Installation
o Konfiguration von Backups.
• Einrichten von Sicherungen: In praktischen Beispielen zeigen wir die Integration von OSB in RMAN Skripte
• Administrationswerkzeuge: OSB bietet sowohl eine grafische Oberfläche sowie einen Kommandozeilenwerkzeug „obtool“ für die Administration und Überwachung. Wir zeigen, wo wichtige Informationen über OSB zu finden sind und stellen einige nützlichen „obtool“ Befehle dar.
• Monitoring von Jobs: Die Überwachung von Sicherungen können auf unterschiedlichen Weisen implementiert werden. OSB ist im Enterprise Manager Cloud Control 13 Release 2 integriert. Man kann über grafische Oberfläche Backups planen, administrieren und überwachen. Das Kommando obtool bietet die Möglichkeit, die OSB Jobs zu überwachen und zu analysieren.
• Probleme und Lösungen. Wir berichten von eigenen Erfahrungen in Umgang mit dem Tool. Die im Betrieb aufgetretenen Probleme und ausgearbeitete Lösungen komplettieren diesen Abschnitt.

Mittwoch, 31.05.2017
12:15 - 13:00
Amsterdam 2
Experten
Deutsch
Administration
Neselovskyi

Borys Neselovskyi

OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH
Oracle ACE
Ich bin seit 1998 im Bereich der Oracle Datenbank- sowie Oracle Middleware-Administration tätig und konnte während dieser Zeit in verschiedenen Themenfeldern umfangreiche Kenntnisse erwerben und wertvolle Erfahrungen sammeln. Mein Tätigkeitsfeld umfasst den Entwurf und die Implementierung von Infrastrukturlösungen in den Bereichen Hochverfügbarkeit und Konsolidierung, Migration komplexer Umgebungen, Virtualisierung (P2V) sowie Konzeptionierung und Einführung von Oracle Engineered Systems. Als Experte im Bereich Oracle WebLogic und Middleware bin ich regelmäßig auch als Trainer aktiv. Seit 2013 arbeite ich aktiv in DOAG Communitys mit und teile meine Erfahrungen als Referent auf Konferenzen und Veranstaltungen. Ich bin als Autor in der DOAG Zeitschrift Red Stack Magazin mit einigen Artikeln vertreten und führe darüber hinaus ein Blog rund um Oracle Themen (https://borysneselovskyi.wordpress.com)
Seck

Stefan Seck

Logicalis GmbH

Weitere Vorträge von Stefan Seck

Parallelisierung - Sinnvoll nutzen und überprüfen
Dienstag , 30.05.2017 - Amsterdam 2
11:15 - 12:00

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten