DataGuard Best Practices mit der ODA

Die Oracle Database Appliance sind die Einsteigermodell und vor allem für kleine und mittlere Unternehmen
eine interessante Option für den Datenbank Betrieb. Die ODA stößt beim Thema Desaster Recovery jedoch an
ihre Grenzen. Es fehlt die Möglichkeit der räumlichen Trennung. Nun ist Data Guard
quasi der Oracle Standard für schnelles Desaster Recovery auch und besonders über Rechenzentren hinweg.
Warum also nicht zwei ODAs per Data Guard verbinden? Was es bei Einrichtung und Betrieb einer solchen Umgebung
zu beachten gibt es um spätere böse Überraschen zu vermeiden, wird zentraler Bestandteil dieses Vortrags sein.
Dies gilt im Allgemeinen und insbesondere wenn die Oracle Database Appliance eingesetzt wird.
Der Vortrag wird Antworten auf folgende häufige auch auch auf exotischere Fragen geben. Wie benenne ich meine
Datenbanken? Welcher Protection Modus ist für mich sinnvoll? Welche Datenbank Parameter muss ich setzen und wie?
Wie optimiere ich die Performance? Kann ich ein separates Netzwerk für den Redo Transport verwenden?
Was muss ich beim Betrieb einer Data Guard Umgebung beachten?
Ziel soll sein, Wissen zur Einrichtung einer homogenen, performanten und leicht wartbaren Umgebung sein,
die nicht unter der Komplexität leidet.

Dienstag, 20.06.2017
16:40 - 17:20
Rhein-Main 1+2
Fortgeschrittene
Deutsch
Exadata & ODA
Mischke

Marco Mischke

Robotron Datenbank-Software GmbH
Oracle ACE
Lead Consultant @ robotron

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten