Oracle Snap Management Utility - Snap mir eine

Durch den Wechsel unserer DB-Plattform von IBM mit EMC-Storage auf Oracle Exadata mit ZFSA waren wir bei der Witt-Gruppe gezwungen, einen neuen Weg für den Aufbau unserer Testsysteme zu finden. Zu den Anforderungen gehört das schnelle Erstellen von bis zu 15 Testsystemen aus einer 30 TB großen Produktions-DB, die völlig unabhängig voneinander sind. Der gesamte Prozess soll zudem möglichst leicht in unsere bestehenden Shell-Skripte integrierbar sein.
Oracle bietet dazu ein eigenes Snap Management Utility an, mit dem es – in Verbindung mit einer ZFSA – ein Kinderspiel sein soll, hunderte von Testsystemen zu erstellen. Wir konnten das ganze Zusammenspiel in einem Proof of Concept testen und dabei unsere eigenen Erfahrungen damit sammeln.
Neben Hintergründen zur Entscheidung für diese Methode wird zunächst auf die Installation und Einrichtung des Tools auf einer Linux-VM eingegangen. Auch die Einrichtung der benötigten Shares auf der ZFSA und deren Bereitstellung auf der Exadata wird betrachtet. Anschließend werden die Möglichkeiten zur Erstellung von Klonen gezeigt und Vor- und Nachteile diskutiert. Bekannte Stolpersteine und Hinweise werden bei den jeweiligen Punkten genannt. In einer Demo wird mit Hilfe des ZFS-Simulators gezeigt, wie einfach und schnell das Klonen mit dem Oracle SMU funktioniert.
Abschließend werden noch wichtige Erkenntnisse aus unserem POC mit Bezug auf die Konfiguration einer ZFS für OLTP-Testsysteme gezeigt.

Dienstag, 21.11.2017
11:00 - 11:45
Riga
Fortgeschrittene
Deutsch
Datenbank
Demo
Schwab

Marco Schwab

Josef Witt GmbH

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten