OraCloudNow. Die Cloud-Rechenzentren in Deutschland

Oracle erweitert seine Cloud-Infrastruktur für die EU-Region um eine neue, hochmoderne Infrastructure-as-a-Service-Architektur (IaaS) in Deutschland mit neuen IaaS und PaaS (Platform–as-a-Service) Cloud-Services. Oracle setzt so seine umfangreichen Investitionen in Cloud-Infrastruktur und -Engineering fort und ermöglicht es Unternehmen, ihre geschäftskritischen Anwendungen mit kompromissloser Sicherheit und voller Kontrolle in der Cloud zu betreiben. Gleichzeitig profitieren Oracle Cloud-Nutzer zudem von einem deutlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu existierenden On-Premises-Infrastrukturen oder zu Cloud-Angeboten von Mitbewerbern. Mit der erweiterten Cloud-Infrastruktur für die EU-Region trägt Oracle der enormen Nachfrage seiner Kunden nach integrierten Cloud-Lösungen Rechnung: alleine im dritten Quartal des Fiskaljahres 2017 verzeichnete das Unternehmen eine Non-GAAP-Umsatzsteigerung von 71 Prozent auf insgesamt 1,3 Milliarden US Dollar. Die Oracle Cloud EU Region in Deutschland baut auf den US Regionen us-phoenix und us-ashburn auf und ist seit 03. Oktober diesen Jahres in Betrieb.

Dienstag, 21.11.2017
16:00 - 16:45
Kopenhagen
Anfänger
Deutsch
Infrastruktur
Demo
Fischer

Kai Fischer

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
Neben neu und selbstprogrammierten Cloud-Native Web Services verlangen Kunden, das eine Cloud auch geschäftskritische Anwendungen, packaged Applications, HPC und Machine Learning Workloads sowie transaktionale Datenbanken in beliebiger Leistungsklasse und Art abbilden können muss. Die in fast jedem Unternehmen vorhandenen in VMware oder KVM virtualisierten Anwendungen sollen auch ohne großen Migrationskosten in eine Cloud überführt werden können. All diese Anforderung erfüllt die Oracle Cloud Infrastructure OCI in Frankfurt.
Franz

Michael Franz

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
.

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten