HCC – Ein selten erkannter Turbo

Oracle biete für seine Datenbank diverse Möglichkeiten für die Komprimierung von Daten an. Sei es die OLTP Komprimierung aus der Advanced Copression Option, die Basic Compression oder die Index Compression mit Oracle 12c. Oracle HCC Compression ist wenig bekannt, da es zu Unrecht nur mit Oracle Exadata in Verbindung gebracht wird. Oracle HCC funktioniert allerdings auch mit den häufig nicht sehr bekannten Oracle Storage Systemen wie Oracle ZS3 oder Oracle FS1.
Paragon Data setzt Oracle HCC für einen seiner Kunden nicht nur auf Oracle Exadata, sondern auch auf einer Oracle Storage Appliance ZS3 sehr erfolgreich ein. Dabei geht es weniger um das Sparen von Plattenplatz, als auch dem Beschleunigungsaspekt geschuldet um das schnellere Lesen und die effektivere Ausnutzung des Arbeitsspeichers.
Diesen Performanceaspekt von Oracle HCC stelle ich anhand des Kundenbeispiels dar.
In diesem Vortrag möchte ich Werbung für die häufig nicht beachtete HCC Compression machen, zeige Performance-Zugewinne auf und gehe auf die Funktionsweise von HCC ein.
Häufig kann es eine gute Alternative sein, in Engineered Storagesysteme wie Oracle ZS3 zu investieren und die Performance durch Oracle HCC zu erhöhen, ohne dabei viel Arbeit zu investieren.

Mittwoch, 18.11.2015
12:00 - 12:45
Shanghai
Anfänger
Deutsch
Oracle Datenbanken

Trieb
Ich bin seit 1991 Mitglied in der DOAG, nachdem ich zuvor eine Anwenderkonferenz besucht hatte und von den Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch und dem Know-how-Transfer beeindruckt war. 1994 habe ich dann die Regionalgruppe Rhein-Main gegründet, um zu Anwendern in der Region Kontakte knüpfen zu können, sowie die Leitung der SIG Database übernommen. Nach meiner Wahl in den Vorstand im Jahre 1999 betreute ich in dieser Funktion alle Special Interest Groups im Bereich der Oracle Technologie. Von 2007 bis 2009 war ich als stellv. Vorstandsvorsitzender für die Strategie Datenbank sowie die Strategie Internationales verantwortlich. Von 2009 bis 2011 war ich in der selben Funktion verantwortlich für Strategie und Koordination Internationales sowie für die Zielgruppe Datenbank und Infrastruktur. Als Leiter der Datenbank Community bin ich seit 2011 weiterhin in der DOAG-Leitung bzw. im DOAG Vorstand vertreten. Ich vertrete die DOAG in der International Oracle Users Group Community (IOUC) im Commitee für Quality and Support. Darüber hinaus engagiere ich mich im European Oracle User Council (EOUC) und habe 2005 als Vertreter der europäischen Usergroups am Betatest der Datenbank-Version 10gR2 teilgenommen und bin auch weiterhin als ORACLE Datenbank Beta - Tester aktiv. Oracle ist für mich ein Unternehmen, das gerade einen Wandel von der Datenbank-Company zum Anbieter von Geschäftslösungen vollzieht, und technologisch immer vorne mit dabei ist. Beruflich bin ich Senior Datenbank-Administrator bei der Paragon Data GmbH. In meiner Freizeit versuche ich soviel Zeit wie möglich mit meiner Familie und den beiden Kindern zu verbringen. Außerdem gehe ich gerne sehr gut essen. Oracle hat Christian Trieb im Dezember 2011 in den Kreis der Oracle Ace Director berufen. Mit dieser Auszeichnung würdigt Oracle das Engagement und die Kenntnisse von Christian Trieb im Bereich der Oracle Datenbank.

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten