Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben

Die Oracle SOA Suite bietet eine flexible und komplette Plattform für die Entwicklung von modernen Service-orientierten Anwendungen und den Betrieb komplexer Integrationslösungen. Viele Kunden setzen das Produkt heute bereits erfolgreich on-premise (Betrieb in eigenen Rechenzentren) ein. Da Unternehmen sich nicht auf den Betrieb solcher Plattformen, sondern auf ihr Kerngeschäft konzentrieren wollen ist es sinnvoll solche Betriebstätigkeiten auszulagern. Die Plattformhersteller haben dies erkannt und bieten deshalb Cloud Services an. So bietet Oracle bspw. seit einiger Zeit den SOA Cloud Service an (SOACS). Hierbei handelt es sich um so genannte Platform as a Service (PaaS) Angebote.

Unternehmen, denen dies noch zu unsicher oder die kein Vertrauen in die Versprechen der Anbieter haben, suchen hier nach Alternativen. Eine solche Alternative ist, die Oracle SOA Suite in der Amazon Cloud (AWS) zu betreiben. Aber: Macht das überhaupt Sinn? Welche Vorteile bringt das Betreiben von Oracle Produkten im Amazon Cloud Service?
Die Referenten beantworten diese Fragen und teilen die Erfahrungen im Betrieb der Oracle SOA Suite in der Amazon Cloud.

Folgende Themen werden angesprochen:
- AWS Architektur.
Die Referenten berichten über die AWS Merkmale wie Zonen und Servertypen. Wie kann man in der AWS die Hochverfügbarkeit erzielen. Darüber hinaus wird die Sicherheit in der Cloud angesprochen.
- Oracle Produkte in AWS:
Was muss man beachten beim Betreiben von Oracle Produkten in der Amazon Cloud? Wie soll die gesamte Architektur der SOA Suite aussehen: soll die Clustering eingesetzt werden? Macht es Sinn, einen gemeinsamen Storage-Bereich zu implementieren? Wie soll die Repository Datenbank betrieben werden? Wie kann ich meine SOA Installation hochverfügbar machen? Kann ich die Repository Datenbank als Oracle RAC oder Data Guard in dem AWS betreiben?
- Betrieb der SOA Suite im AWS:
Um einen reibungslosen Betrieb gewährleisten zu können, müssen viele Maßnahmen geplant und realisiert werden:
- Die Umgebung muss überwacht werden: dabei ist sehr wichtig, dass die Ausfälle und Performance-Engpässe sehr schnell erkannt und gemeldet werden.
- Die Performance der Umgebung muss ständig geprüft werden. Der Vortrag beinhaltet einige Tipps für die Verbesserung der Performance in unterschiedlichen Bereichen: SOA, Datenbank, Netzwerk im AWS.
- SOA spezifische Tätigkeiten: Implementierung von Purging Strategie in dem SOA Bereich, Implementierung von Lifecycle von Kundendaten.
- Backup der Datenbanken mittels RMAN und AWS Snapshot
- Backup der SOA Suite mittels AWS Snapshot
- Recovery Tests

Donnerstag, 17.11.2016
09:00 - 09:45
Kopenhagen
Fortgeschrittene
Deutsch
Middleware
Neselovskyi

Borys Neselovskyi

OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH
Ich bin seit 1998 im Bereich der Oracle Datenbank- sowie Oracle Middleware-Administration tätig und konnte während dieser Zeit in verschiedenen Themenfeldern umfangreiche Kenntnisse erwerben und wertvolle Erfahrungen sammeln. Mein Tätigkeitsfeld umfasst den Entwurf und die Implementierung von Infrastrukturlösungen in den Bereichen Hochverfügbarkeit und Konsolidierung, Migration komplexer Umgebungen, Virtualisierung (P2V) sowie Konzeptionierung und Einführung von Oracle Engineered Systems. Als Experte im Bereich Oracle WebLogic und Middleware bin ich regelmäßig auch als Trainer aktiv. Seit 2013 arbeite ich aktiv in DOAG Communitys mit und teile meine Erfahrungen als Referent auf Konferenzen und Veranstaltungen. Ich bin als Autor in der DOAG Zeitschrift Red Stack Magazin mit einigen Artikeln vertreten und führe darüber hinaus ein Blog rund um Oracle Themen (https://borysneselovskyi.wordpress.com)

Weitere Vorträge von Borys Neselovskyi

Deep Dive in Weblogic Server 12.2.1 und Multitenancy
Wednesday, 16.11.2016
Prag
13:00 - 13:45
Bernhardt

Sven Bernhardt

OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH
Oracle ACE
Sven Bernhardt arbeitet als Solution Architect für die OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH. In seiner Funktion konzipiert und implementiert er zukunftsorientierte, robuste Unternehmensanwendungen basierend auf zukunftsweisende Technologien. Sven arbeitet in verschiedenen, großen SOA- und BPM-Projekten, die sich mit Herausforderungen in den Bereichen Geschäftsprozessautomatisierung und Integration beschäftigen. Zudem verfügt er über langjährige Erfahrung als SOA/BPM-Coach, Trainer und Entwickler. Zudem ist er, als einer der führenden SOA Architekten im Unternehmen, maßgeblich an der Entwicklung und Konzeption von Best-Practices sowie dem Know-how-Aufbau für neue Oracle-Technologien und Lösungen beteiligt. Weiterhin ist Sven ein Oracle ACE (Acknowledged Community Expert) und als Referent auf zahlreichen IT-Konferenzen aktiv.

Weitere Vorträge von Sven Bernhardt

API Management - Why It Matters!
Mittwoch , 16.11.2016 - Singapur
16:00 - 16:45

Weitere Vorträge, die Sie interessieren könnten