Zum Inhalt springen

DOAG Datenbank Community unterstützt DBAs

Die Welt eines Oracle-DBAs unterliegt einem ständigen Wandel. Mit jeder Oracle-Datenbank-Version ändert sich mal mehr, mal weniger. Die letzte große Änderung war die Architekturänderung hin zur Container-Datenbank.

Nun steht das Verlagern von Oracle-Datenbanken in die Cloud bevor. Viele Oracle-Datenbankadministratoren tun sich damit schwer und schauen besorgt in die Zukunft. Das Team der DOAG Datenbank Community unter Leitung von Christian Trieb hat sich deshalb schon Anfang des Jahres unter dem Titel „Quo Vadis, DBA“ intensiv damit auseinandergesetzt, um Oracle-DBAs in diesem Änderungsprozess zu unterstützen. Im Mai erfolgte dazu der erste öffentliche Schritt im Rahmen der DOAG 2017 Datenbank in Düsseldorf. Johannes Ahrends und Markus Flechtner leiteten die Session „Quo Vadis, DBA“. Dabei beschrieben sie die heutige Situation der Oracle-DBAs und zeigten zukünftige Themen auf. Anschließend wurde intensiv mit den Teilnehmern diskutiert. Mit der Ankündigung von Larry Ellison, Oracle CTO, dass Oracle demnächst die „Autonome Datenbank“ bereitstelle, bleibt das Thema aktuell.

Im Oktober 2017 trafen sich die Mitglieder der DOAG Datenbank Community in Ratingen zum Workshop „Sensibilisieren für Veränderungen / Kommunikation“ unter der Leitung von Carsten Firus. Die DB Community wollte sich selbst intensiv weiterbilden, um Oracle-DBAs noch besser unterstützen zu können. Dabei wurde die eigene Haltung hinterfragt und Tipps zur Verbesserung von Kommunikation gegeben. Aber auch das Umgehen mit Widerständen wurde eingeübt, da gerade bei Veränderungsprozessen mit solchen zu rechnen ist. Weiterhin wurden die Themen Aufmerksamkeit halten und Aufbau einer Präsentation besprochen und trainiert. Insgesamt war es ein sehr konstruktiver und diskussionsfreudiger Tag, der in einem gemeinsamen Verständnis der Situation und dem daraus resultierenden Unterstützungsangebot mündete:

 

 

DBAs Heute und Morgen

Autonome Oracle-Datenbanken, Oracle-Cloud-Datenbanken, Klassische Oracle-Datenbanken => Unsicherheit

Viele Wege für DBAs, die DOAG begleitet dabei

Aufgaben bleiben / verändern sich, Titel ändern sich => Verantwortung nimmt zu

 

DOAG Datenbank Community unterstützt

Daten werden wichtiger, Datenvolumen wächst => DBAs werden wichtiger und das Aufgabengebiet wächst

Die DOAG hilft:

  1. Die Aussagen von ORACLE zu bewerten
  2. Weiterbildungen
  3. Erfahrungsaustausch

 

 

 

Die Mitglieder der DOAG Datenbank Community sind jetzt gut in der Lage, diese Unterstützung zu leisten. Kontaktieren Sie dazu den Leiter der DOAG Datenbank Community Christian Trieb.

Sie können auch die Mitglieder der DOAG Datenbank Community persönlich im Rahmen der DOAG 2017 Konferenz + Ausstellung in Nürnberg treffen.

Hierzu sind insbesondere die Veranstaltungen

Don’t panic DBA“ von Markus Flechtner und Johannes Ahrends am Dienstag, den 21. November 2017 um 17:00 Uhr und das

Panel: DevOps – DBAs und Entwickler an einem Strang?“ moderiert von Robert Marz am Donnerstag, den 23. November 2017 um 14:00 Uhr empfohlen.

Die DOAG Datenbank Community wird hier weiterhin am Ball bleiben und auch in der Zukunft die Interessen der Oracle-DBAs vertreten.