Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG Online
  • Konferenz + Ausstellung Themen
  • 21.11.2017

DOAG-Jahreskonferenz feiert 30-jähriges Jubiläum

Die inzwischen größte Oracle-Konferenz in Europa wird 30: Die DOAG erwartet zur Jubiläumsausgabe vom 21. bis 24. November 2017 rund 2.000 Oracle-Anwender aus aller Welt in Nürnberg. Rund 60 Aussteller informieren über aktuelle Entwicklungen rund um Oracles Produktpalette. Beim anschließenden Schulungstag am 24. November bieten zehn Seminare die Möglichkeit zur Weiterbildung.

„Mit über 450 Fachvorträgen und einem umfangreichen Community-Programm bieten wir den Anwendern auch auf der 30. Jahreskonferenz der DOAG vier Tage Wissen und Networking pur“, so Fried Saacke, Vorstand und Geschäftsführer der DOAG. Auf die Datenbankadministratoren, Entwickler und IT-Experten warten neben den Vorträgen zu den neuesten Trends im Oracle-Umfeld zahlreiche offene Formate wie Panel-Diskussionen oder Unconference. Viele praktische Anwender- und Erfahrungsberichte decken zudem die aktuellen Trendthemen Digitalisierung, Cloud, Internet of Things und Big Data umfassend ab.

Die DOAG im Wandel

Eröffnet wurde die 30. Konferenz am Dienstagmorgen vom DOAG-Vorstandsvorsitzenden Stefan Kinnen gemeinsam mit dem Oracle-Chef für das Deutschlandgeschäft, Kenneth Johansen. Damit läutete Kinnen den Auftakt für das Jubiläumsjahr der DOAG ein. „Die DOAG hat sich nach zahlreichen Datenbank-Versionen und Vereinsjahren sehr verändert – und wird es auch weiterhin tun“, so Stefan Kinnen. „Dafür sorgen nicht zuletzt die vielen neuen Themen und Herausforderungen seitens Oracle und der Digitalisierung, die auf die DOAG und damit auf uns alle zukommen.“ Johansen sicherte dabei seine Unterstützung zu: „Ich sehe es als mein Ziel, Kunden aller Branchen bei der Bildung neuer Geschäftsmodelle und ihrer Digitalisierungsstrategie zu unterstützen.“ Im Zeichen der Digitalisierung stand auch die anschließende Eröffnungskeynote von Neil Sholay. Als Leiter für Digitalisierung für Oracle auf EMEA befasst er sich mit Technologien und Marktveränderungen, die das Potenzial für tiefgreifende Auswirkungen auf unsere Geschäfte und unser Leben haben.

Zwei weitere Keynotes sorgen für spannende, neue Erkenntnisse: Am Mittwochabend präsentiert der digitale Darwinist und Berater Karl-Heinz Land die Herausforderungen, die mit der zunehmenden Digitalisierung auf uns zukommen. Seine Warnung: Wer sich heute noch nicht um eine Digitalstrategie kümmert, ist akut vom Aussterben bedroht. Am Donnerstag zeigt Robert Schröder, aktiver Pilot, Trainingskapitän und "Flight Safety Manager" bei der Deutschen Lufthansa, auf, was man aus der zivilen Luftfahrt in puncto Fehlermanagement lernen kann.

30 Jahre DOAG

Der traditionelle Community-Abend lädt am Mittwoch mit Themen-Buffet und Live-Musik zum Feiern des Jubiläums ein und bietet viele Gelegenheiten für interessante Gespräche. Darüber hinaus blickt der Verein mit einer eigenen Ausstellung zu drei Jahrzenten DOAG-Geschichte während der Konferenz auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück: Hierfür wurden zahlreiche Anekdoten von Gründungsmitgliedern und langjährigen Weggefährten sowie Bildmaterial aus den letzten 30 Jahren zusammengetragen. Die Reise der DOAG begann bereits im Jahr 1987, als am Rande der 5. Europäischen Oracle-Userkonferenz in München im April erste Gespräche zur Gründung einer deutschen Anwendergruppe stattfanden. Die Gründung erfolgte im darauffolgenden Jahr im August, und schon einen Monat später fand die 1. Deutsche ORACLE-Anwenderkonferenz in München statt.