Zum Inhalt springen

DOAG-Lizenzguide erscheint in dritter Version

Die überarbeitete, 75 Seiten starke Version 3.0 enthält neben wichtigen Aktualisierungen rund um die Oracle-Datenbank Standard Edition 2 (SE2) und lizenzpflichtigen Datenbank-Features auch erstmals ein Kapitel zur Oracle-Lizenzierung in der Cloud. Bereits seit 2013 informiert die Deutsche Oracle-Anwendergruppe e.V. in ihrem digitalen Lizenzguide ihre Mitglieder über aktuelle Oracle-Lizenzregeln und Best Practices. 

Das Thema Oracle und Lizenzierung ist für Endanwender, die sich nicht regelmäßig mit der Materie befassen, schwer zugänglich. Wie die Lizenzierungsregeln von Oracle im konkreten Fall anzuwenden sind, ist selbst für Fachpersonen oft nicht leicht zu durchschauen. Daher stellt der Arbeitskreis Lizenzierung der DOAG unter der Leitung von Michael Paege, stellvertretender DOAG-Vorsitzender und Leiter Competence Center Lizenzierung, seit 2013 einen kompakten Lizenzguide zum Download bereit. In dem Arbeitskreis arbeiten auch Lizenzexperten von AOUG und SOUG mit. Der Lizenzguide steht exklusiv den Mitgliedern der AOUG, DOAG und SOUG zur Verfügung.

Die neueste Version 3.0 des Lizenzguides bietet erstmals ein Kapitel zur Oracle-Lizenzierung in der Cloud sowie diverse Aktualisierungen:

  • Lizenzierung in der Cloud
    Wie können bisherige On-Premises-Lizenzen in der Public Cloud eingesetzt werden? Der Artikel von Michael Paege gibt Antworten darauf, wie die Transition in die Cloud gelingt. Er stellt die Einsatzgebiete der Oracle-On-Prem-Lizenzen in Public-Cloud-Umgebungen dar und erläutert anhand von Beispielen, was jeweils zu beachten ist.
  • Oracle-Lizenzierung unter dem Gesichtspunkt der Kostenoptimierung
    Der Artikel von Stefan Thielebein beleuchtet den wichtigen Aspekt der Lizenzkosten und erläutert, wie sich diese optimieren lassen. Michael Paege hat den Artikel mit allen relevanten Details der Oracle-Datenbank Standard Edition 2 aktualisiert.
  • Oracle-Datenbanken – Features und Optionen mit Lizenzauswirkungen
    Welche Datenbankfunktionalitäten sind „Out of the Box“ aktiviert und erfordern eine entsprechende Lizenzierung? Und wie begegnet man dem ständigen Wandel samt neuer Produkte und Features? Mirko Hotzy hat den Artikel von Bernhard Gehrmann auf den neuesten Stand gebracht.

Da das Thema Lizenzierung niemals gänzlich abgeschlossen ist, wird der DOAG-Lizenzguide auch zukünftig aktualisiert und erweitert werden – neue Artikel sind bereits in Arbeit. Der Arbeitskreis freut sich über Feedback, Themenvorschläge und weitere Fachartikel.

Leseprobe und Vollfassung stehen zum Download bereit

DOAG-Mitglieder können sich den Lizenzguide (Version 3.0) ab sofort hier herunterladen. Voraussetzung für den kostenlosen Download der Vollfassung ist die Mitgliedschaft in der DOAG. Natürliche Mitglieder zahlen dafür zurzeit jährlich 120 Euro. Für korporative Mitglieder kommen Regelungen je nach Unternehmensgröße zur Anwendung. Studierende sowie Auszubildende sind beitragsbefreit.

Eine Leseprobe des Lizenzguides (Version 3.0) steht ebenfalls zum Download bereit.