Zum Inhalt springen
  • Von: Lisa Damerow
  • Datenbank Lizenzierung
  • 09.04.2019

Kein Oracle Real Application Cluster (RAC) auf Oracle SE2?

Laut Oracles Dokumentation wird in der Oracle Database 19c Standard Edition 2 das Oracle Real Application Cluster (RAC) nicht mehr unterstützt. 

Dies führte am ersten Aprilwochenende zu einer erhitzten Twitter-Diskussion zwischen vielen bekannten Namen der Datenbank-Szene. Johannes Ahrends, DOAG-Themenverantwortlicher für Datenbankadministration, brachte das Gespräch in Gang, indem er einen Screenshot der Dokumentation mit den Worten „Ich mache mir Sorgen! Die Oracle Dokumentation zeigt, dass SE2 kein RAC beinhaltet!“ postete, unter dem Hashtag #Documentationbug fragte er, ob es sich hierbei um ein Irrtum handle. Auch Markus Michalewicz, Senior Director und Data Base High Availability & Scalability Product Manager bei Oracle, meldete sich daraufhin zu Wort und bestätigte die Befürchtung vieler geschockter Diskussionsteilnehmer. Johannes Ahrends fasst für DOAG Online zusammen: „Es gibt zwei Punkte, die sehr besorgniserregend sind. Zum einen wird die Hochverfügbarkeit der Standard Edition ohne offizielles Statement einfach gestrichen, zum anderen erfolgt diese Änderung kurz vor der Verfügbarkeit von 19c. Dies ist relevant, da diese Version einen Long Term Support bekommt, so hätte man den Kunden Zeit für eine langfristige Neuausrichtung gegeben.“ Ahrends akzeptiert Oracles Aussage, dass die Nutzung in der Cloud besser und günstiger sei, bewertet aber das „Überrollen der Standard-Edition-Kunden mit dieser Aufkündigung“ als kritisch und stellt die Frage in den Raum, wie die Zukunft für SE2-Kunden aussehen wird.


Quellen:
Twitter
Oracle 19c Documentation