Zum Inhalt springen
  • Von: Marina Fischer
  • Konferenz + Ausstellung Themen
  • 22.11.2017

Ulrike Schwinn wird DOAG-Botschafterin für Technologien

Der Preis „DOAG-Botschafter für Technologien“ geht in diesem Jahr erstmals an eine Frau: Ulrike Schwinn hat sich bei der DOAG durch hohes Engagement verdient gemacht. Die studierte Mathematikerin ist vor über 20 Jahren zu Oracle gestoßen. Geehrt wurde die diesjährige DOAG-Botschafterin für Technologien am 22. November während der DOAG 2017 Konferenz + Ausstellung in Nürnberg. Der Vorstandsvorsitzende der DOAG, Stefan Kinnen, überreichte ihr im feierlichen Rahmen den Botschafter-Pokal.

Nach ihrem Schritt von der Mathematik in die IT-Welt hat Ulrike Schwinn bei Oracle zahlreiche Stationen durchlaufen: Als Trainerin gestartet arbeitete sie später in einer weltweiten Position als Curriculum Project Manager. Zurzeit ist sie als Systemberaterin im Bereich Core-Datenbank und Cloud-Technologien tätig.

Über all die Jahre blieb der Kontakt zur DOAG dabei natürlich nicht aus: So engagiert sie sich als Autorin von Artikeln für das DOAG-eigene RedStack Magazin sowie die Online-News und ist als Referentin bei den DOAG-Konferenzen stets bereit, ihr Wissen mit den Anwendern zu teilen und zu diskutieren. Dabei schätzt sie die gute Zusammenarbeit mit dem Verein: „Die Themenverantwortlichen der DOAG haben immer ein offenes Ohr für unsere Vorschläge und Ideen und geben uns umgekehrt neue Anregungen.“

Den Schritt in die IT hat Schwinn bis heute nicht bereut: „Der Kontakt mit den unterschiedlichsten Menschen, das Arbeiten in Teams aus verschiedenen Abteilungen, das Lösen von verzwickten Problemen, aber auch das Erklären von Techniken und Technologien sind entscheidende Faktoren in meiner Arbeit, die mich motivieren. Es wird nie langweilig in der Branche und es gibt immer wieder etwas Neues zu lernen. Dabei ist die eigene Kreativität gefragt.

Heute freut sie sich über die Verleihung des Botschafter-Preises: „Ich fühle mich sehr geehrt und hoffe weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit und regen Austausch mit der DOAG – vielleicht sogar mit einem größeren Frauenanteil in den DOAG-Gremien,“ erklärt die Prämierte augenzwinkernd. „Dass der Preis dieses Mal an eine Frau vergeben wurde, zeigt auch, dass die Oracle-Technologie nicht nur Männersache ist – es heißt ja auch "die" Datenbank.“

Ein Komitee der DOAG hat Schwinn als Botschafter auserkoren. Als DOAG-Botschafter werden jährlich Personen ausgezeichnet, die bei der DOAG durch besonders hohes Engagement und herausragende Kompetenz brillieren. Dabei wird die gesamte Mitwirkung der Person in der DOAG berücksichtigt: Aktivitäten auf Veranstaltungen und in den Communities sowie Präsenz in den sozialen Netzwerken.