Zum Inhalt springen

DOAG Projektpreis 2019

für das Oracle-Projekt des Jahres in den Kategorien Applications und Technologie

Bis zum 16. September 2019 können Anwenderunternehmen ihre Bewerbung für den DOAG Projektpreis in den Kategorien Applications und Technologie einreichen und so die Chance auf ein Preisgeld von 2.000 Euro und drei Tickets für die DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung erhalten. Außerdem sind die Gewinner herzlich dazu eingeladen, ihr Projekt während der Jahreskonferenz vorzustellen. Bewerben Sie sich jetzt!

Auf dem Weg in die digitale Ökonomie und weiter in die digitale Gesellschaft sind die Medien voll von Geschichten, in denen die Digitalisierung zu unermesslichem wirtschaftlichen Erfolg oder gleich zur Disruption ganzer Branchen führt. Gerade die großen digitalen Player überbieten sich geradezu in ihrer Medienpräsenz im Bestreben, neue Kunden in ihr Ökosystem zu ziehen. Viele digitale Anwender fragen sich, ob sie noch auf den Digitalisierungszug aufspringen können oder ob sie gar die Abfahrt schon verpasst haben.

In ihrer Verpflichtung für die Anwender möchte die DOAG Transparenz in die tatsächlich in den Unternehmen stattfindenden Digitalisierungsinitiativen bringen: Welche Technologien und Applikationen werden heute in den Projekten eingesetzt und welchen Wertbeitrag liefern sie? Welche Projektziele werden angestrebt und können dann auch tatsächlich erreicht werden? Welche Nutzeneffekte können erzielt werden, und sind sie auch nachhaltig? Hochinteressante Fragestellungen für Oracle-Anwender, unsere DOAG-Mitglieder.

Wir wollen diesen Fragen nachgehen, indem wir die Projekte beleuchten, die im deutschsprachigen Markt mit intensivem Einsatz der Oracle-Produkte durchgeführt worden sind. Hierzu laden wir die Projektverantwortlichen mit ihren Teams ein, sich einem Wettbewerb im Kreis der Oracle-Anwender zu stellen. Um möglichst viele Anwender zu erreichen, haben wir den Aufwand für die Bewerbung um den DOAG-Preis auf ein Mindestmaß reduziert. Für eine bessere Vergleichbarkeit der Projekte ist der Preis in zwei Kategorien unterteilt.

123RF-18396974-XL-Ievgenii-Biletskyi-CMYK.jpg

Kategorien

Technologie

Projekte, in denen Oracles Infrastruktur- (IaaS) und Plattform- (PaaS) Services, Hardware und Engineered Systems, Datenbanken, Middleware und Entwicklungsplattformen genutzt werden. Interessant sind Neuimplementierungen, Migrationen, Optimierung, Sicherheits- und Hochverfügbarkeitslösungen etc.

Applications

Projekte, in denen Oracles Unternehmens-Applikationen zum Einsatz kommen. Im Fokus stehen sowohl On Premise-Applikationen als auch Cloud Applications (SaaS) und hybride Lösungen. Berücksichtigt werden Neuimplemen­tierungen, Migrationen, Erweiterungen, Rollouts, Einführung globaler System im deutschsprachigen Raum etc.

Teilnahmebedingungen

  • Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Bewerber bzw. Projektteams aus Anwenderunternehmen. Bewerbungen von Seiten des Herstellers Oracle, von Oracle-Implementierungspartnern oder im Projekt involvierten Beratern werden nicht akzeptiert.
  • Die Bewerbungen müssen sich auf Lösungen beziehen, die sich im Produktivbetrieb befinden. Prototypen, Proofs of Concept udgl. werden nicht akzeptiert. Der Projektabschluss darf maximal 2 Jahre vor dem Einsendeschluss dieser Ausschreibung liegen.
  • Der Einsatz von Oracle-Produkten muss maßgeblich zur Erreichung der Projektziele beigetragen haben. Hierbei besteht keine Präferenz bezüglich der Projektgröße oder der gewählten Deployment-Option.
  • Bewerbungen können bis 16. September 2019 in elektronischer Form über das Web-Portal der DOAG eingereicht werden. Die Einreichung muss als PDF-Datei erfolgen.
  • Fragen zur Preisausschreibung und zur Bewerbung können jederzeit gerne per E-Mail an appspreisdoagorg (Kategorie Applications) und techpreisdoagorg (Kategorie Technologie) gerichtet werden. 

Ausstattung des Preises

Der DOAG Projektpreis 2019 ist je Kategorie mit einem Preisgeld von 2.000 Euro ausgestattet. Die Mitglieder der siegreichen Projektteams laden wir dazu ein, ihre Projekte im Rahmen der DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung in Nürnberg vorzustellen. 

Umfang der Bewerbung

  1. Formloses Anschreiben mit Angabe der Preiskategorie (Applications oder Technologie), Nennung des Projektteams und der Kontaktdaten für etwaige Nachfragen der Jury
  2. Darstellung der Projektidee und Begründung der Preiswürdigkeit (max. 1 Seite)
  3. Projektbeschreibung, in der die für die Bewertung relevanten Informationen vermittelt werden (2 – max. 3 Seiten)

Auswahlkriterien

In der Bewertung der eingereichten Bewerbungen werden Auswahlkriterien mit unterschiedlicher Gewichtung zugrunde gelegt. Nachfolgend die wichtigsten Kriterien:

  • Projektinhalt: Umfang, Intensität und Erfolgsbeitrag der Oracle Produkte
  • Innovation: Neuartigkeit der Lösung und des Lösungskonzepts
  • Projektziele: Erfüllung der fachlichen und technischen Anforderungen sowie Kosten- und Termintreue
  • Nutzen aus Sicht des Unternehmens, der Fachanwender, der IT, der Gesellschaft
  • Qualität der Bewerbung im Hinblick auf ihre Vollständigkeit, Nachvollziehbarkeit und äußere Form

Jury

Die Auswahl des/der Gewinner(s) erfolgt durch eine Preisjury, der Vertreter des DOAG-Vorstands und der DOAG-Community-Leitungen sowie unabhängige Experten angehören.

Ansprechpartner Applications

Frank Schönthaler Vorstand Business Solutions, Leitung Business Solutions Community, Leitung Competence Center Lokalisierung, Mitglied Delegiertenversammlung Business Solutions

Kontakt: appspreis@doag.org

Ansprechpartner Technologie

Michael Paege Stellv. Vorstandsvorsitz, Vorstand Querschnittsgruppen (Competence Center & Regio), Leitung Competence Center Lizenzierung, Mitglied Delegiertenversammlung Korp. Mitglieder K500