Zum Inhalt springen

Alexander Kornbrust – Sinneswandel im Umgang mit der Cloud, alte Gewohnheiten trotz DSGVO

Im DOAG.tv-Interview mit dem Sicherheitsexperten fördert Bruno Cirone überraschende Aussagen zu Tage.

Cloud, die Schlüsseltechnologie der Digitalisierung, ist in aller Munde. Auf die Frage, wie es dazu kommt, dass immer mehr Unternehmen die Cloud für sich entdecken, antwortet Alexander Kornbrust, Red-Database-Security GmbH: "Viele Organisationen sind zu langsam geworden, das heißt, irgendein System schnell zur Verfügung zu stellen, ist inhouse oftmals viel schwieriger als beim Cloud-Provider, wo ich einfach sage: 'Ich hätte gerne x CPUs mehr!'" Von Bruno Cirone, DOAG Themenverantwortlicher Security, auf die Kosten angesprochen, erwidert Kornbrust: "Fälschlicherweise wir das oft schön gerechnet!" Er erläutert dies auch ausführlich im Interview.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs geht es um die DSGVO und die Frage, ob mit der Datenschutzgrundverordnung auch eine erhöhte Sensibilität in den Führungsebenen von Unternehmen Einzug gehalten hat. Anschließend beschreibt Alexander Kornbrust an einem konkreten Beispiel seiner täglichen Arbeit, welchen Schaden er für ein Unternehmen abwenden konnte. Zum Schluss des DOAG.tv-Interviews gibt der Sicherheitsexperte einen Ausblick, was seiner Meinung nach für die Arbeit der DBAs, Entwickler und Architekten in Zukunft besonders wichtig sein wird.

Das Gespräch wurde im Rahmen der DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung am 20. November 2019 in Nürnberg aufgezeichnet. Die umfangreiche Präsentation des Vortrags von Alexander Kornbrust können Sie hier als PDF aufrufen: "Best of Oracle Security 2019"

Das Interview mit Alexander Kornbrust können Sie auch auf YouTube anschauen. Alle bisher veröffentlichten Clips zur DOAG 2019 Konferenz + Ausstellung finden sie hier.