Zum Inhalt springen

Oracle Datenbank: Wechsel zu einem jährlichen Release-Zyklus

Oracle führt einen neuen Release-Zyklus für seine Datenbank ein. Das hat Andy Mendelsohn, Executive Vice President für Datenbankserver-Technologien, auf der DOAG 2017 Datenbank angekündigt. Zukünftig bringt das Software-Unternehmen jährlich ein neues „Feature Release“ heraus.

„Für die Oracle-Anwender besteht dadurch eine bessere Planungssicherheit“, erklärt Christian Trieb, Leiter der Datenbank-Community der DOAG, am Rande der DOAG 2017 Datenbank in Düsseldorf. Die bisherige Strategie von Oracle sah unregelmäßige Release-Abstände vor. Auch für Markus Michalewicz ist die Meldung „die wahrscheinlich größte Neuigkeit der heutigen Keynote“ wie er auf Twitter kommentierte.

Bereits im Frühjahr hatte Oracle verkündet, für sein Betriebssystem Solaris mit dem „Continuous Delivery Model“ ein neues Release-Model einzuführen.